Login
Newsletter
Werbung

Thema: FSFE sieht Aufwärtstrend für freie Software in der Verwaltung

16 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von Josef Hahn am Mi, 15. Mai 2019 um 14:49 #

... in einer Zeit, in der sich Ärzte meine Patientendaten per WhatsApp zuschicken, obwohl sie eigentlich selber wissen dass das so nicht sein sollte.

> In Deutschland wurde eine Cloud-Lösung auf Basis freier Software, die Bundescloud, geschaffen

Da bin ich aber froh, dass sie fortan (auch) auf Basis freier Software meine sensiblen Daten durch die Gegend pusten, als seien es Seifenblasen.

Ist ja Digitalisierung, und der Chinese holt auf; da ist alles erlaubt. ;)

  • 1
    Von rgsidler am Mi, 15. Mai 2019 um 14:57 #

    "Der Chinese" holt nicht auf, er hat uns (Europa und Nordamerika) in vielen Bereichen schon längst überholt ;-)

    Die Amis haben alles Wissen von den Europäern, den Russen und den Japanern geklaut und so von der unseligen Zeit des 2. Weltkrieges nur profitiert. Echte Innovation war noch nie ihre Stärke, wirklich Neues kommt von dort nicht mehr.
    Die UDSSR war eine hervorragende Wissenschafts- und Forschungsnation, hat nach der Öffnung sehr viel verloren und holt erst jetzt langsam wieder auf.
    Die asiatischen Länder haben früher viel kopiert, heute gehören sie zu den innovativsten Nationen der Welt.

    Grüsse


    Roland

    Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert. Zuletzt am 15. Mai 2019 um 15:05.
    • 1
      Von Atalanttore am Mi, 15. Mai 2019 um 16:05 #

      Im IT-Bereich wurde definitiv viel in den USA erfunden.

      0
      Von Naja am Do, 16. Mai 2019 um 15:34 #

      Genau! Und die Erde ist eine Scheibe!

      Ich frag mich, ob solche Kommentare eigentlich nur mies programmierte Bots sind, ob die aus einer russischen Trollfabrik sind, oder ob man wirklich so beschränkt sein kann. Und wie sinnvoll es überhaupt ist, darauf einzugehen.

      Da deine tolle UdSSR sich an Deutschland genau so schadlos gehalten hat, materiell und mit Abschöpfung des KnowHows, wie die USA, dürfte der von dir behauptete Stand als "hervorragende Wissenschaft- und Forschungsnation" die selben Wurzeln haben. Deine Behauptung mit Ideenklau der USA in Japan hast du selber ja weiter unten ad absurdum geführt.

      • 0
        Von Anonymous am Do, 16. Mai 2019 um 18:18 #

        Vielleicht sind es auch keine Bots, sondern Leute mit mehr Lebenserfahrung, die mehrfach erlebten, was ihnen die Medien zunächst vorgesetzt haben und was viele Jahre später alles raus kam (z.B. Vietnamkrieg, Ermordung Olof Palmes, "russische" U-Boote in schwedischen Schärengewässern usw.

        Die verkehren auch nicht auf ominösen Facebook-Trollseiten, sondern gucken nach 23:00 Fernsehen und schöpfen ihr Wissen nicht aus der Tagesschau, sondern aus seriösen Dokumentationen, die man den Leuten nicht zur Hauptsendezeit zumuten mag.

        Wohl, um sie nicht zu verunsichern, wie das mal ein Innenminister in anderem Zusammenhang formulierte.

        0
        Von pointer am Do, 16. Mai 2019 um 19:37 #

        >Ich frag mich, ob solche Kommentare eigentlich nur mies programmierte Bots sind, ob die aus einer russischen Trollfabrik sind, oder ob man wirklich so beschränkt sein kann. Und wie sinnvoll es überhaupt ist, darauf einzugehen.

        Ziel und Strategie der Russland-Trolle ist ja bekannt: Unfrieden stiften und versuchen, die Gesellschaften der Zielländer zu spalten, um diese zu schwächen. Internetforen sind dafür natürlich supergut geeignet.

        Man sollte solche Provokationen daher wohl besser unbeantwortet lassen, um eben nicht Öl in's Feuer zu gießen und in der Hoffnung, dass doch nicht jeder den Trollstories aufsitzt.

        Aber ich kann gut nachvollziehen, dass einem da schon auch die Finger jucken. ;)

        • 0
          Von was ist das am Fr, 17. Mai 2019 um 07:10 #


          ... Russland-Trolle ...

          Was mir jetzt die Frage aufwirft, gibt es eigentlich auch Deutschland-Trolle oder Euro-Trolle?

          Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen... wir sind doch die guten :D

          • 0
            Von pointer am Fr, 17. Mai 2019 um 08:21 #

            >Was mir jetzt die Frage aufwirft, gibt es eigentlich auch Deutschland-Trolle oder Euro-Trolle?

            Tja, "Russland-Trolle" - vielleicht nicht optimal, bin offen für Alternativen. Und wenn Du eine bessere Bezeichnung hast für das staatlich organisierte Trolling aus Richtung Moskau/St. Petersburg, dann man her damit!

            >Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen... wir sind doch die guten :D

            Natürlich sind *wir* die Guten! Wer denn sonst? ;)

            Aber das schließt imo nicht aus, dass es auch "Deutschland-Trolle oder Euro-Trolle" gibt - vielleicht als Politiker verkleidet? Jetzt im Europa-Wahlkampf drängt sich schon manchmal der Eindruck auf. :)

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung