Login
Newsletter
Werbung

Do, 16. Mai 2019, 16:12

Gemeinschaft::Organisationen

Jahresbericht 2018 der Document Foundation

Die Document Foundation, die Organisation zur Unterstützung von LibreOffice, wird in Kürze ihren Jahresbericht 2018 vorlegen. Er rekapituliert die Ereignisse und Entwicklungen bei der freien Office-Suite.

Document Foundation

Die Document Foundation (TDF) setzt sich für die Weiterentwicklung und Verbreitung der freien Office-Suite LibreOffice ein. Alljährlich legt die gemeinnützige Organisation einen Bericht über ihrer Aktivitäten und die Ereignisse und Entwicklungen bei der freien Office-Suite vor. Der vollständige Bericht, der als PDF-Datei veröffentlicht wird, liegt aktuell noch nicht vor. Wie Mike Saunders von der Document Foundation schreibt, ist die offizielle Version noch in Arbeit. Auszüge aus dem Bericht wurden daher im Blog der Document Foundation veröffentlicht.

Im Februar 2018 wählte der neu gewählte Vorstand der Stiftung erneut Marina Latini zur Vorsitzenden. Neuer Stellvertreter wurde Björn Michaelsen. Der Beirat der Organisation wurde um einen Vertreter der französischen Firma BPM-Conseil erweitert.

2017 hatte die TDF beschlossen, einen Teil der gespendeten Gelder für die zielgerichtete Verbesserung von LibreOffice einzusetzen. Dazu wurden vier Ausschreibungen publiziert. Eine davon, verbesserte Handhabung von Bildern, wurde von Collabora gewonnen. Das Ergebnis dieser Arbeit wurde in LibreOffice 6.1 aufgenommen, die technischen Details wurden im Blog beschrieben. Die zweite Ausschreibung zum Import des HSQLDB-Binärformats, wurde ebenfalls an Collabora vergeben und in LibreOffice 6.1 testweise, in LibreOffice 6.2 endgültig implementiert. Die Funktion ermöglicht es, aus HSQLDB-Datenbanken ein LibreOffice Base-Dokument zu machen, was die Migration zur Datenbank Firebird unterstützt. Einzelheiten bietet ebenfalls ein Blog-Beitrag.

Weitere Aktivitäten im Jahr 2018 waren unter anderem die Beteiligung am »I love Free Software Day«, am »Document Freedom Day« und am »International Day against DRM«. Das Document Liberation Project, das Import- und Exportfilter für proprietäre Formate entwickelt, machte Fortschritte und konnte mehrere neue Filter implementieren.

Werbung
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung