Login
Newsletter
Werbung

Mi, 22. Mai 2019, 10:39

Software::Distributionen::Tails

Tails 3.14 veröffentlicht

Tails 3.14 schließt Sicherheitslücken und verkleinert die Paketbasis.

tails.boum.org

Tails steht für »The Amnesic Incognito Live System« und bedient sich zur Anonymisierung des Tor-Netzwerks, durch dessen Knotenrechner der Netzwerkverkehr geleitet wird. Es ist als Live-System für die Verwendung auf USB-Sticks oder DVDs ausgelegt und spezialisiert sich auf Anonymität und die Wahrung der Privatsphäre seiner Anwender. Als Basis dient Debian »Stretch« 9.9.

Nach der eingeschobenen Version Tails 3.13.2, die eine kritische Lücke im Tor-Browser behob, wurde jetzt im Zeitplan Tails 3.14 veröffentlicht. Tails 3.13.2 war notwendig geworden als Reaktion auf Mozillas groben Fehler, bei dem ein abgelaufenes Zertifikat alle Erweiterungen deaktivierte und so die auf Firefox basierenden Browser für mögliche Angriffe verwundbar machte.

Auch Tails 3.14 schließt wieder einige Lücken, unter anderem im Kernel, dem Tor Browser, bei Bind, Cups und Samba. Zudem wurde ein neuer Intel Microcode integriert, der sich gegen die ZombieLoad, RIDL und Fallout getauften neu entdeckten Lücken in Intel-Prozessoren richtet. In diesem Zusammenhang wurde Simultaneous Multithreading (SMT) für die betroffenen Prozessoren abgeschaltet. Der Kernel wurde auf 4.19.37 angehoben und viele Firmware-Pakete aktualisiert. Tor Browser erhielt ein großes Update auf Version 8.5.

Durch die Entfernung von weniger genutzten Anwendungen wurde die Größe des Abbilds um rund 40 MByte reduziert. Neben rund 10 Werkzeugen für die Kommandozeile wurden auch die grafischen Apps Gobby, Pitivi und Traverso entfernt. Alle entfernten Pakete können über die Funktion Additional Software wieder installiert werden. Ein Problem, bei dem Tails nach der Installation einmal startet, dann aber nicht mehr, wird weiterhin untersucht. Betroffene Anwender werden gebeten, Kontakt mit den Entwicklern aufzunehmen.

Wegen der geschlossenen Lücken sind Anwender angehalten, zeitnah auf Tails 3.14 zu aktualisieren. Automatische Updates sind von 3.12, 3.12.1, 3.13, 3.13.1, und 3.13.2 aus verfügbar. Die Veröffentlichung von Tails 3.15 ist für den 9. Juli vorgesehen. Die Roadmap des Projekts sieht für die absehbare Zukunft unter anderem die Unterstützung von Secure Boot, den Umstieg zu Wayland, die Verbesserung der technischen Infrastruktur und Tails 4 nach Veröffentlichung von Debian 10 »Buster« vor.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung