Login
Newsletter
Werbung

Thema: GitHub startet Sponsors-Programm

7 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Giterant am Do, 23. Mai 2019 um 13:55 #

Zeit, mehr Microsoft Aktien zu kaufen!

Schon schlau, wie MS Github hier ein weiteres Geschäftsfeld aufmacht. Und gerne auch noch eigenes Gekd hinterherwirft.
Fragt man sich, wo ist das Geschäftsmodell, schließlich ist MS Github ja keine gemeinnützige Organisation?
Na, in den Daten natürlich. Man sieht perfekt und schnell, wo der Indikator Moneymoneymoney auf die Nachfrage zahlungswilliger Gruppen nach bestimmten Lösungen weist.

Da kann man dann zeitnah seinen eigenen Entwicklersöldner auf das Gebiet loslassen, um sich mit eigenen Produkten die Zukunftsmärkte zu sichern. Mit reich gefüllter Kriegskassen dank Steuersparmodellen und Monopolmarktbesitzen sollte es doch ein leichtes sein, sich das Monopol auch dort zu krallen.

  • 0
    Von UChef am Do, 23. Mai 2019 um 15:30 #

    Zusätzlich könnte Microsoft auch ihre eigenen OS Entwickler auf die Warteliste setzen und Geld primär für diese Ausschütten - es käme drauf an, wie transparent der Prozess gestaltet ist. So ließe man sich das eigene open source Engagement auch noch versilbern... :x

    (Sicherlich Peanuts im Vergleich zur zuvor genannten Analyse-Strategie, aber dennoch)

    In Kombination von beidem könnte man dem Original OS Produkt auch den Geldhahn zudrehen, wenn man sein Me-Too-Produkt nach vorne bringen will... da ergeben sich echt perfide Modelle, wenn man nur anfängt, darüber nachzudenken :-)

    0
    Von Marktbeobachterin am Do, 23. Mai 2019 um 17:52 #

    Gleichzeitig auch noch diesen Markt bereinigen, indem man den bisherigen Anbietern auf dem Markt den Zufluß abdreht. Denn ein Jahr 100 % Spenden + sogar Geld obendrauf, da ist man schon versucht zu wechseln, wenn man von solchen Einnahmen abhängt.

    Kein Problem für Microsoft, hat genug in der Portokasse um das ein Jahr zu subventionieren.

    Gab es nicht mal Marktwächter, die solches Dumping verhindern sollten?

    Oder sind die selber abhängig von Microsoft-Produkten und wollen nicht ihre extra-niedrigen Lizenzgebühren verlieren? ;)

    Microsoft, bitte das gleiche in Eurem App-Store, alle App-Preise bis 5000 EUR zu 100 % durchreichen und auch noch was obendrauf!! Wie, warum denn da nicht? Ach, Monopol beim Store?

0
Von Salzi am Do, 23. Mai 2019 um 16:46 #

Die haben doch nur Angst, dass alle open source Projekte zu GitLab abwandern ...

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung