Login
Newsletter
Werbung

Fr, 31. Mai 2019, 09:46

Software::Systemverwaltung

GParted 1.0.0 erschienen

Nach 14 Jahren in der Entwicklung hat der Partitionseditor GParted Version 1.0 erreicht. Die stabile Version markiert die Unterstützung von Gtkmm 3.

Hauptfenster von GParted

Erik Bärwaldt

Hauptfenster von GParted

GParted steht für Gnome Partition Editor und ist neben dem KDE Partition Manager eines der beiden bekanntesten grafischen Werkzeuge für die Partitionierung von beschreibbaren Datenspeichern wie Festplatten, SSDs oder USB-Sticks. Im Hintergrund verwendet Gparted das Kommandozeilenwerkzeug parted. GParted ist in C++ geschrieben und nutzt Gtkmm als grafisches Toolkit. Nach 14 Jahren Entwicklung erreicht das mit fast allen Distributionen ausgelieferte Werkzeug die Version 1.0.

Die Entwickler weisen in ihrer Ankündigung der neuen Version darauf hin, dass der Schritt zu Version 1.0 hier nicht bedeutet, dass diese Version stabiler sei als die Vorgänger. Mit diesem Schritt soll vielmehr der Umstieg von Gtkmm 2 auf Gtkmm 3 markiert werden. Gleichzeitig wurde die Dokumentation auf die Gnome Yelp Tools umgestellt.

Des Weiteren unterstützt GParted 1.0 jetzt auch die Online-Größenänderung von erweiterten Partitionen. Zudem wurde die Unterstützung für das Dateisystem F2FS (Flash-Friendly File System) um zusätzliche Funktionen erweitert. Das erneute Einlesen von NTFS-Partitionen konnte beschleunigt werden. Das Paket btrfs-progs muss nun mindestens in Version 3.12 vorliegen. Darüber hinaus wurden viele Fehler beseitigt und neue sowie erweiterte Übersetzungen eingefügt.

Mit der neuen Version einher gehen auch einige neue oder aktualisierte Abhängigkeiten. Dazu zählen gtkmm 3.4.0, glibmm 2.32, libparted 2.2 in mindestens diesen Versionen sowie die Yelp-Tools. Weggefallen sind die Abhängigkeiten zu gnome-doc-utils, rarian und rarian-compat. Alle weiteren Änderungen sind in den Release Notes verzeichnet. GParted ist neben der Auslieferung im Quellcode und als Distributionspaket auch Grundlage der Live-CDs GParted-Live und Parted Magic und unter anderem in der Rettungs-Distribution SystemRescueCD vorhanden.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung