Login
Newsletter
Werbung

Thema: Zorin OS 15 freigegeben

9 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von JoeXX am Di, 11. Juni 2019 um 13:32 #

Wenn ich mir den Screenshot anschaue, würde ich absolut nicht drauf kommen, dass die Oberfläche der von Windows nachgebildet sein soll. Weder Icons, noch Startmenü, noch Festerntitelleiste und deren Icons sehen auch nur annähernd nach irgendeiner Windows Version aus.

[
| Versenden | Drucken ]
  • 0
    Von Linux_user am Di, 11. Juni 2019 um 14:21 #

    Kommt ganz auf den Windows Skin an.

    [
    | Versenden | Drucken ]
    • 0
      Von JoeXX am Di, 11. Juni 2019 um 14:49 #

      Wenn Zorin angeblich die Windowsoberfläche nachbildet, dann gehe ich mal davon aus dass die Standardoberfläche einer Windowsversion gemeint ist. Wo wäre der Sinn wenn Zorin irgendeinen anderen Skin von Windows nachbildet?

      Es geht doch dem Projekt vermutlich darum dass Windows User sich unter Zorin zu Hause fühlen. Wer unter Windows ein anderes Skin installieren kann, der kriegt das sicher auch unter einer Linux GUI hin.

      [
      | Versenden | Drucken ]
      • 0
        Von Nachdenken am Di, 11. Juni 2019 um 15:31 #

        Ich frage mich, warum man ein Linux einsetzen will, dass das Look & Feel von Windows nachbildet?
        Entweder ein Mittel der Mission und ich missioniere grundsätzlich nicht, oder einfach nur ein schlechter Kompromiss aus beiden Welten.
        Eine $SHELL und etwas WM - wenn überhaupt - ist doch eigentlich völlig ausreichend.

        Gegenargumente?
        Mich interessiert wirklich, was die Leute zu so einer Distribution treibt!

        [
        | Versenden | Drucken ]
        • 0
          Von kamome umidori am Di, 11. Juni 2019 um 15:38 #

          > Eine $SHELL und etwas WM - wenn überhaupt - ist doch eigentlich völlig ausreichend.

          Die meisten dürften wohl weder OtherOS-Look-Alikes, noch reine Shell-Systeme verwenden.
          Weil manche Sachen mit Maus angenehmer sind (oder weil so gewohnt). Ebenso dürften sich viele mit einem DE wohler fühlen als mit einem nackten WM.

          [
          | Versenden | Drucken ]
          0
          Von Anonymous am Di, 11. Juni 2019 um 16:30 #

          Eine $SHELL und etwas WM - wenn überhaupt - ist doch eigentlich völlig ausreichend.

          Ein Floß ist auch ausreichend, um einen Fluß zu überqueren. Ich bevorzuge eine Brücke. In der Zeit, wo du dir das Floß zusammen gebaut hast, um an der Position deiner Sehnsucht den Fluß zu queren, hab ich mit meinem Daimler die Brücke gequert und am Ziel meiner Wünsche brutzelt schon das Steak auf dem Grill.

          Gegenargumente?

          Hint: man Lebensqualität
          Wer ein Windows oder einen Mac bevorzugt, tut das sicher nicht, weil er gerne in den Eingeweiden des Systems herumwühlt. Das hat hier und da zwar seinen Reiz, aber eben nur hier und da ...

          [
          | Versenden | Drucken ]
          • 0
            Von msi am Di, 11. Juni 2019 um 19:38 #

            Ein Floß ist auch ausreichend, um einen Fluß zu überqueren. Ich bevorzuge eine Brücke. In der Zeit, wo du dir das Floß zusammen gebaut hast, um an der Position deiner Sehnsucht den Fluß zu queren, hab ich mit meinem Daimler die Brücke gequert und am Ziel meiner Wünsche brutzelt schon das Steak auf dem Grill.

            Der Vergleich, wie er hier gemacht wird, ist Unsinn. Die Shell ist lediglich eine andere Art Benutzerschnittstelle. Das heißt mitnichten, dass sie pauschal primitiver und weniger effizient ist als eine grafische Arbeitsumgebung. Meiner Erfahrung nach ist oft das Gegenteil der Fall.

            [
            | Versenden | Drucken ]
    0
    Von kamome umidori am Di, 11. Juni 2019 um 15:39 #

    ZorinOS selbst spricht auch nicht von Windows-/macOS-/…-Design, sondern von -Layout. Das trifft es schon eher.

    [
    | Versenden | Drucken ]
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung