Login
Newsletter
Werbung

Thema: Debian 10 »Buster« erscheint am 6. Juli

2 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von bremse am Do, 13. Juni 2019 um 08:56 #

Aber vermutlich nicht genau in der Form wie zur Veröffentlichung von Debian 10 Buster am 6. Juli, ...

Nun, das ganz sicher nicht.

Genaugenommen kann niemand etwas (Debian 10 Buster) verwenden ("betreiben"), das nicht existiert, weil es z.B. noch nicht erschienen ist - wie in diesem Fall. Debian 10 Buster betreiben Sie gewiss nicht.

Nun ja, mein Test(ing)system zeigt mir bspw. als Desktophintergrund den Swirl mit Debian 10 Beschriftung an.

Ich verwende also auch Debian 10 (Buster). Nur eben (noch) nicht als Stable-Release.

  • 0
    Von klopskind am Do, 13. Juni 2019 um 09:21 #

    Irgendwann vor einer Veröffentlichung muss ein System entwickelt werden. Das ist testing. Es wundert daher nicht, dass in den Entwicklungszweig ab einem gewissen Datum Anpassungen zu Version, Namen und Branding vorkehrend eingepflegt wurden. Es ändert aber nichts an der Tatsache, dass es nur ein Entwicklungsstand von Debian 10 Buster ist.

    Wie dem auch sei; ich wollte eigentlich keine Haarspalterei betreiben. Wenn man diesen Entwicklungsstand Debian 10 Buster (o.Ä.) bezeichnen mag, sei es drum.
    Ursprünglich wollte ich dem passiv-aggressiven Subtext in Tuxedos Kommentar entgegnen. Dieser suggeriert, dass Tuxedo etwas außerordentliches geleistet hätte, obwohl nicht genau zu erkennen ist, worum es sich dabei handelt (daher meine Fragen an Tuxedo, s.o.), und sich nun dafür rühmt. So zeichnet sich ein Bild der unbegründeten Überheblichkeit. Das kann ich nicht so stehen lassen.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung