Login
Newsletter
Werbung

Thema: Leistungsstarkes Tuxedo Notebook mit Nvidia-Grafik

2 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von linux-nutzer am Mo, 17. Juni 2019 um 11:01 #

Von verschiedenen Quellen, u.a. Tuxedo selbst, ist zu hören, dass AMD zz. primär große Kunden mit CPUs versorgt, darunter die beiden Spielekonsolen-Hersteller Microsoft und Sony, und die größeren PC- und Laptop-Hersteller. Kleinere Hersteller wie Clevo, die die Barebones bauen, die Tuxedo verwendet, haben da wohl im Moment recht geringe Chancen, an AMD-CPUs ranzukommen.

  • 0
    Von Hmm na ja am Mo, 24. Juni 2019 um 14:28 #

    Das mag in diesem Fall (Laptops/APUs) vielleicht noch so sein, erklärt aber nicht, warum TUXEDO es nicht mal schafft, bei seinen ganz stinknormalen Tower PCs der "AMD-Systeme"-Reihe etwas anderes, als Nvidia Grafikkarten anzubieten.

    Also ehrlich, man kann sich bei jedem der üblichen Gaming-PC-Anbieter einen Ryzen PC mit AMD Grafik konfigurieren, aber beim Vorzeige-Linux-PC-Anbieter gibt es nur Nvidia mit proprietärem Treiber?? Wie schlecht ist das denn?

    Und ja, ich weiß, Nvidia ist leistungsfähiger und energieeffizienter, aber es gibt eben im Gegensatz zu AMD keine guten, freien Treiber dafür.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung