Login
Newsletter
Werbung

Thema: Ubuntu 19.10 ohne Unterstützung für 32 Bit

3 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Gast_ am Mi, 19. Juni 2019 um 17:05 #

ach komm,
es braucht 3 Entwickler um ein 32-Bit linux mit sicherheitsupdates zu versorgen. Soviel wird die Community schon noch über haben.

Schrott geht uns alle an, ich rede nich von meinem Schrott. Sondern von Schrott von anderen Menschen die diese wegwerfen sobald es kein 32-Bit Linux mehr gibt auf Kosten des Planeten deiner Kinder.

  • 0
    Von Hexmex am Mi, 19. Juni 2019 um 17:28 #

    "sobald es kein 32-Bit Linux mehr gibt auf Kosten des Planeten deiner Kinder."

    Das sollten Sie an die Ubuntu-Mailingliste schicken.

    0
    Von Verfluchtnochmal_5987109 am Mi, 19. Juni 2019 um 19:44 #

    Schwachsinn!

    Es braucht wesentlich mehr Ressourcen als 3 Entwickler um Code den upstream niemand mehr gegen ix86 testet bei Aktualisierung der Toolchain (Compiler & Friends mit aktuellen compile flags) zu fixen

    Siehe die ganzen release blocker von Fedora in den Jahren als i686 noch eine primary architecture war und ein fucking FTBS irgendeiner library ganze releases verzögert hat

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung