Login
Newsletter
Werbung

Thema: Videos der BSDCan veröffentlicht

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Christoph Schmees am Di, 25. Juni 2019 um 11:18 #

Gerade bei pro-linux rechne ich mit vielen Interessenten, die Wert auf den Schutz ihrer Privatsphäre legen. Deshalb der Hinweis: Auch YouTube wurde von Google (bzw. Mutter Alphabet) geschluckt. Seither bespitzelt es die Benutzer nach Kräften und blendet reichlich Werbung ein. Mit NoScript kann man vorbeugend einiges dagegen tun. Wer es bequemer haben möchte, kann statt über YouTube die Videos einfach über invidio.us aufrufen. Auch wer einen Link zu YouTube angeboten bekommt, kann den vorderen Teil bis ‘…/watch/?v=’ einfach ersetzen durch ‘https://invidio.us/watch?v=’.
Das obige Video findet man dann unter https://invidio.us/watch?v=E8kAVmvlBLQ&list=PLeF8ZihVdpFegPoAKppaDSoYmsBvpnSZv
Wer Videos auf diesem Wege aufruft, verrät Google ausschließlich die eigene IP-Adresse, sonst nichts. Keine Cookies, kein Fingerabdruck. Sogar die IP-Adresse könnte man noch verbergen, indem man über einen (kostenpflichtigen) VPN-Dienst surft oder gar über TOR.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung