Login
Newsletter
Werbung

Di, 25. Juni 2019, 09:52

Software::Distributionen::Suse

Suse Linux Enterprise 15 SP1 erschienen

Suse hat Suse Linux Enterprise auf Version 15 SP1 aktualisiert. Die neue Version unterstützt mehr ARM-Systeme, die Secure Encrypted Virtualization (SEV)-Technologie von AMD und transaktionale Updates.

Novell

Genau ein Jahr nach Suse Linux Enterprise 15 hat Suse jetzt die erste Aktualisierung der Unternehmens-Linux-Distribution veröffentlicht. Suse Linux Enterprise 15 Service Pack 1 (SP1) aktualisiert und optimiert zahlreiche Komponenten. Nutzer von Opensuse können jetzt mit nur wenigen Klicks ihr System in einen Suse Linux Enterprise Server (SLES) umwandeln. Außerdem wurde das Paketrepositorium Suse Package Hub, auf dem die Gemeinschaft zahlreiche zusätzliche Pakete sowohl für Opensuse als auch für SLE bereitstellt, erweitert.

Im Service Pack 1 unterstützt SLES für die ARM-Architektur doppelt so viele System-on-a-Chip (SoC)-Konfigurationen wie zuvor. Dadurch wird laut Suse die Unterstützung für Speicher- und Industrieautomatisierungsanwendungen auf 64-Bit-ARM-Servern und Internet of Things (IoT)-Geräten erweitert. Für 64-Bit-Raspberry-Pi-Geräte unterstützt es jetzt Full-HDMI-Audio und -Video und bietet ein ISO-Image für eine schnellere Installation. Bei x86 dagegen wurde unter anderem die Unterstützung für persistenten Speicher und neuere Intel-Prozessoren verbessert.

Ferner bietet Service Pack 1 vollständige Unterstützung für die Secure Encrypted Virtualization (SEV) Technologie von AMD. Noch ist dies aber eine Entwicklervorschau. SEV ermöglicht es virtuellen Gastmaschinen, im verschlüsselten Speicher zu laufen. SP1 unterstützt auch AMD Secure Memory Encryption (SME), die einen einzigen Schlüssel zur Verschlüsselung des Systemspeichers verwendet. Ebenfalls als Vorschau sind transaktionale Updates verfügbar. Sie versprechen eine deutliche Reduzierung des Wartungsfensters für Updates und sollen so die Verfügbarkeit erhöhen.

Der Unified Installer, der in Suse Linux Enterprise 15 eingeführt wurde, um Kunden eine vereinfachte Möglichkeit zur Interaktion mit Suse-Produkten zu bieten, wurde ebenfalls erweitert und kann nun auch zur Installation weiterer Suse-Produkte verwendet werden. Weitere Informationen zu Suse Linux Enterprise 15 SP1 findet man in den Anmerkungen zur Veröffentlichung.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung