Login
Newsletter
Werbung

Thema: DOSBox lebt weiter

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von Maxerl am Fr, 28. Juni 2019 um 10:37 #

Pro-Linux schrieb korrekt: „Im Gegensatz zu anderen Lösungen, wie beispielsweise FreeDOS, emuliert die Applikation eine vollständige 286/386 CPU im Real Mode und die dazugehörende Hardware wie SoundBlaster oder Netzwerkkarte. Aufgrund der vollständigen Emulation des Prozessors ermöglicht die Anwendung deshalb auch das Ausführen von DOS-Anwendungen unter den 64-Bit-Systemen, die selbst keine Unterstützung für 16-Bit-Software mehr anbieten.“

Daher läuft Dosbox auch auf Rechnern ohne Intel/Amd-Prozessor, z.B. auf ARM-Linux-Rechnern wie dem kleinen Raspberry Pi. Und zwar mit 100% Emulationsgeschwindigkeit.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung