Login
Newsletter
Werbung

Thema: Linux Mint wettert gegen Canonicals Snap

11 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von #! am Mi, 3. Juli 2019 um 13:52 #

Linux Mint und deren Forker vom Dienst scheren mich einen Dreck, die Snaps sorgen aber für etwas anderes, was mir aufstößt:

Sobald min in den letzten Ubuntu-Ausgaben das Software Center öffnet, wird man als erstes mit großflächiger Werbung für proprietäre Software wie Skype, Spotify etc. begrüßt.
Das halte ich für einen Verrat an der Freien Software, auf der Canonicals Erfolg beruht. Sie können ja meinetwegen den Scheiß bereitstellen, damit die User kriegen was sie wollen, aber das auch noch in-your-face bewerben, statt die freien Alternativen zu präsentieren?

Neben den proprietären Mainstream-Apps bekommt man da auch noch abstruse proprietäre Trash-Apps angeboten, denen die FLOSS-Alternativen in allen Belangen überlegen sind.

In der Form kann ich Ubuntu keinem empfehlen, ja noch nicht mal mehr aufm USB-Stick für Notfallboots verwenden.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung