Login
Newsletter
Werbung

Thema: LineageOS öffnet Patreon-Seite

8 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Oiler der Borg am Fr, 5. Juli 2019 um 11:19 #

:shock:

Was gab es für ein Echo, als vor acht Monaten etwa 25Geräte rausflogen..... Allerdings gab es vor knapp zwei Monaten, ganz ohne Klavierbegleitung den richtigen Kahlschlag :down:

Von LG nur noch G2&G3 also ganz alte Kämpen
Passabel bestückt sind eigendlich nur noch OnePlus und Google

das wird nüscht mehr

  • 0
    Von Tablet-Computer am Fr, 5. Juli 2019 um 11:28 #

    Bei meinem Tablet (nVidia Shield, 1. Generation) dachte ich auch erst, dass mit 14.1 Schluss ist, aber nach ein paar Monaten hat das jemand wiederbelebt und LOS 15.1 rausgebracht.

    0
    Von blubb am Fr, 5. Juli 2019 um 12:41 #

    Community-Projekte leben halt nun mal davon, dass Leute aus der Community da Zeit investieren.
    Von nichts kommt eben nichts.

    0
    Von onkelManni am Fr, 5. Juli 2019 um 12:44 #

    Probiere mal AOKP.co
    Hab einige alte Geräte wieder reaktiviert

    • 0
      Von JoeXX am Fr, 5. Juli 2019 um 13:40 #

      Von AOKP dachte ich auch erst dass meine Geräte noch unterstützt werden. Bei genauem Hinschauen hat sich dann aber gezeigt, dass die zwar für meine Geräte wöchentlich Builds erstellen (z. B. serranoltexx,osprey, etc.), diese aber seit Ewigkeiten identisch sind und auch das Changelog immer 0 Byte ist. Ich habe auf der Downloadseite gerade mal noch 10 zufällig ausgewählte Geräte angeklickt, bei denen es genauso war.

      Immerhin bin ich für osprey bei Resurrection Remix OS fündig geworden. Dort gibt es für das Gerät sogar Android 9 builds und die Sicherheitsupdates werden sehr zeitnah integriert.

      Ich finde es schade, dass LineageOS keine Möglichkeit bietet ganz oder teilweise an die Entwickler zu spenden. Ich würde gerne regelmäßig spenden wenn ich dafür zeitnah Builds mit den Security Fixes bekomme. Der Aufwand für die Maintainer soll natürlich auch belohnt werden.

0
Von PostmaketOS am Fr, 5. Juli 2019 um 15:50 #

Ich hoffe, dass es Postmarket OS bald gelingt einige divices mit dem Mainlinekernel zu unterstützen.
Nicht gegen LineageOS, aber den Support für all die unterschiedlichen Geräte ist auf Dauer sehr aufwendig.
LineageOS ist halt nur die halbe Lösung.

  • 0
    Von André Ramnitz am Fr, 5. Juli 2019 um 18:54 #

    Ist für die Entwickler bestimmt auch super ätzend, bei jedem neuen AOSP Release wieder von vorne anzufangen. Ich habe vor ein paar Jahren meine Images selbst gebaut. Von Android 4.0 bis 4.2 habe ich durchgehalten, danach wurde es immer nerviger und am Ende war mir die Zeit dafür zu schafe. Muss aber auch dazusagen, dass das damals meine ersten Berührungen mit Versionierungssystemen waren und ich nur teilweise wusste, was ich tat. (Nicht, dass ich es heutzutage wesentlich besser könnte - bin eigentlich im Maschinenbau - alles nur Hobby hier :-D)
    Bin mir nicht sicher, ob es mittlerweile besser geworden ist. Damals kam zu jedem Android Release mehr oder weniger ein neuer Snapshot nach AOSP. Da kamen ja nicht kntinuierlich neue Commits, so wie man ea von 'richtiger' OSS gewohnt ist. Auf jeden Fall war da immer Mergehölle angesagt.
    Android ist mir mittlerweile zuwider geworden. Ohne Gapps/GSF kann es auch nicht viel mehr, als Sailfish und ist zudem noch käsig zu bedienen. Das gestenlose Geklicke da ist voll 90er imho.

    • 0
      Von SailfishOS am Fr, 5. Juli 2019 um 21:51 #

      Main Jolla1 hat leider kürzlich das zeitige gesegnet.
      Zum Telefonieren nutze ich jetzt ein schlichtes Handy und warte ab bis das PinePhone raus kommt.
      Auf Android mit oder ohne Google hatte ich noch nie Lust.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung