Login
Newsletter
Werbung

Thema: OpenVIII: »Final Fantasy VIII« für Linux

16 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Nille02 am Di, 9. Juli 2019 um 11:51 #

Die alten Final Fantasys machen auch heute noch jede menge Spaß, aber die PC Versionen sind kaum noch zu spielen. Für VII gibt es ein überarbeitetes Rerelease aber dennoch ist man mit einer PS1 Emulierten Version bisher besser gefahren.

Zu FF8, die GF Waren kein neues Feature, es hat nur einen neuen Namen bekommen. In FF7 Waren es die Beschschwörungssubstanz und in anderen Teilen Bestina.

Ich mochte FF8 für das Setting und die Videosequenzen mit denen man belohnt wurde haben einen umgehauen. Das Drawsystem habe ich weniger gemocht, besonders nachdem ich es vergessen hatte, beim Boss auf dem Turm am Anfang, es zu nutzen (Damit waren 100% nicht mehr möglich). Und für die Gegner die sich mit dem Spieler entwickeln haben, ich es gehasst und letztlich nur noch schnell durchgerusht ohne die ganzen Beihäufigkeiten zu machen. Je mehr man seinen Charakter ausbaut, je schwerer wird das Spiel dadurch.
Zum Beispiel bekommst du ganz am Anfang die Wunderlampe. Mit der kann man die GF Bahamut bekommen. Wenn du ganz am Anfang ihn holst, ist der Kampf erheblich einfacher als wenn du ihn erst später im Spiel holst.

Ich hoffe das es mit dem Projekt vielleicht auch schöne Assetmods geben wird und man FF8 vielleicht auch sehr hoch aufgelöst spielen können wird.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert. Zuletzt am 09. Jul 2019 um 15:36.
  • 0
    Von Davoron am Mi, 10. Juli 2019 um 10:09 #

    Kleiner Fehler, mit der Wunderlampe hat man "Diabolos" bekommen können, nicht Bahamut. Diesen gab es auf der Geheimen Forschungsinsel. Aber ist richtig, "Diabolos" wird sehr schnell sehr viel schwerer zu besiegen ;)

    Das mit dem Skalieren der Gegner ist eigentlich beabsichtigt und unter einer anderen Betrachtung sehr cool. Denn es ist möglich das Spiel durch zu spielen ohne auch nur ein Level Up mit einem Charakter zu machen! Selbst der versteckte Überboss, ist so zu schlagen.
    Da bekommt man gleich Lust es noch mal durch zu spielen ;)

    Des weiteren kannst du alle verpassten GF am Ende des Spiels noch nachträglich erhalten, so wie alle verspielten Sonderkarten des Kartenspiels.

    • 0
      Von Nille02 am Mi, 10. Juli 2019 um 10:44 #

      Kleiner Fehler, mit der Wunderlampe hat man "Diabolos" bekommen können, nicht Bahamut. Diesen gab es auf der Geheimen Forschungsinsel. Aber ist richtig, "Diabolos" wird sehr schnell sehr viel schwerer zu besiegen ;)

      Damit hast du natürlich recht.

      Das mit dem Skalieren der Gegner ist eigentlich beabsichtigt und unter einer anderen Betrachtung sehr cool. Denn es ist möglich das Spiel durch zu spielen ohne auch nur ein Level Up mit einem Charakter zu machen! Selbst der versteckte Überboss, ist so zu schlagen.

      Damit nimmst du aber auch ein Element aus den ganzen RPGs. Das Tuning wird überflüssig und wenn man an einem Boss hängt, kann man nicht mehr einfach kurz etwas vorher Leveln. Und wie schon erwähnt, das Spiel wird je nach Gegner sogar schwerer wenn man seinen Charakter weiter ausbaut.

      Des weiteren kannst du alle verpassten GF am Ende des Spiels noch nachträglich erhalten, so wie alle verspielten Sonderkarten des Kartenspiels.

      Das ist mir neu. Aber danke dir, ich werde da noch mal nachschauen.

      Da bekommt man gleich Lust es noch mal durch zu spielen ;)

      Den Gedanken hatte ich gestern den halben Tag mit mir auch herum getragen. Ich habe auch noch die CD Boxen im Regal stehen.

0
Von was ist das am Di, 9. Juli 2019 um 18:09 #

Das Projekt wird bald von dem Hersteller unter Androhung eines Gerichts eingestellt.

  • 0
    Von Nille02 am Di, 9. Juli 2019 um 18:40 #

    Mit welcher Begründung? Es werden keinerlei Assets bereitgestellt. Auch Modifiziert man keine Urheberrechtsgeschützen Daten und verteilt sie weiter.

    Ich finde eher die Wahl der Lizenz interessant, denn die würde Square die Option geben OpenVIII kommerziell zu nutzen.

    • 0
      Von Ghul am Di, 9. Juli 2019 um 21:46 #

      Auch wenn der Quellcode frei ist, so findet man auf der Projektwebseite Screenshots, die höchstwahrscheinlich urheberrechtlich geschützten Content des Spieles enthalten.
      Insofern, wenn man rechtlich etwas finden will, dann findet man immer etwas.

      Und wenn die den Content nicht zeigen dürfen, dann findet das Projekt sowieso keine Unterstützung, weil niemand weiß, wie gut es läuft und wie es bisher aussieht.

      • 0
        Von Nille02 am Di, 9. Juli 2019 um 22:21 #

        Ich bin mir nicht sicher ob man wegen einem selbst angefertigtem Screenshot jemanden Striken kann.

        Besonders das Square selber ein Interesse daran haben sollte, denn durch dieses Projekt wird die PC version erst wieder kaufbar. Und wie gesagt, es öffnet auch den Weg auf die Mobilen Plattformen.

        Aber selbst auf Screenshots könnte solch ein Projekt verzichten, denn Fans die daran Interesse hätten, würden da schon dran kommen.

        Aber gut, wir reden immerhin von Square.

        • 0
          Von was ist das am Mi, 10. Juli 2019 um 06:02 #

          Soweit ich weiß müssen die Urheber ihre Werke schützen, ansonsten verlieren sie ihre Rechte an dem Werk. Deshalb klagen die Unternehmen dann und lassen die Projekte sterben. Ist schon sehr oft passiert.

          • 0
            Von Nille02 am Mi, 10. Juli 2019 um 10:35 #

            Das ist alles ok, nur wenn sie gegen Screenshots vorgehen müssten, dann hätte die Gesamte Spielindustrie ein gewaltiges Problem.

            0
            Von ah am Mi, 10. Juli 2019 um 20:21 #

            > ansonsten verlieren sie ihre Rechte an dem Werk

            Unsinn.

            • 0
              Von Murmeltier am Do, 11. Juli 2019 um 09:48 #

              Leider kein Unsinn! :(

              0
              Von Nille02 am Do, 11. Juli 2019 um 14:32 #

              ansonsten verlieren sie ihre Rechte an dem Werk

              Unsinn.

              Ne, das stimmt durch aus, wenn jemand deine Urheberrechte verletzt du nichts dagegen unternimmst (vorausgesetzt du weißt davon) kannst du dich in dem Fall nicht mehr da durchsetzen.

              Ich glaube aber nicht das ein selbst erstelltes Screenshot in dem Kontext eine Urheberrechtsverletzung ist. Sonst würde z.B. der Artikel auch schon eine Urheberrechtsverletzung darstellen.

              Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert. Zuletzt am 12. Jul 2019 um 22:36.
          0
          Von Murmeltier am Mi, 10. Juli 2019 um 08:42 #

          Mir scheint du hast die letzten Jahre irgendwie nicht mit bekommen, das wenn du einen Screenshot, Video oder/und Audio von einem urheberechtlich geschützem Spiel auf deiner Website, etc. veröffentlichen willst, dann benötigst du eine Erlaubnis des Urheberrechtsinhabers, am besten schriftlich. Andernfalls könnte es Post vom Anwalt geben. Ist inzwischen leider so :(

          Ansonsten arbeitet Square ja bereits einem Remake von Final Fantasy VII, das wohl bald erscheinen wird, und sollten sie auf die Idee kommen danach mit FF8 weiterzumachen, dann wars das mit dem Projekt.

          • 0
            Von comrad am Mi, 10. Juli 2019 um 08:48 #

            Selbst EA hat FreeCNC damals verklagt und diese Klage zurückgezogen als klar wurde, dass kein Eigentum von EA verteilt wurde, sondern nur eine Engine aus eigener Kraft entwickelt wird, die die Original-Assets benutzt. Genau dasselbe ist hier der Fall.

            • 0
              Von Murmeltier am Mi, 10. Juli 2019 um 16:04 #

              Auf der anderen Seite sind aber auch schon Projekte bei der reinen Klageandrohung eingeknickt, weil sie sich die Prozeßkosten einfach nicht leisten können.

            0
            Von Nille02 am Mi, 10. Juli 2019 um 10:38 #

            Video und Audio ist schon wieder was anders. Aber Screenshots? Denn dann hätten alle die mit Spielen zu tun haben ein Problem, denn sie alle dürften nichts mehr veröffentlichen. Auch die ganzen Streamer, wobei es hier ja schon Missbräuche gegeben hat sollte der Streamer sich nicht allzu positiv äußern. Aber das lässt sich sicher verteidigen, besonders bei Publishern die nichts gegen Steamer und Letz player haben.

            Aber selbst wenn sie FF8 neu auflegen, bei dem Projekt werden keine Urheberrechte verletzt.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung