Login
Newsletter
Werbung

Thema: GNU Linux-libre 5.2 freigegeben

2 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Josef Hahn am Do, 11. Juli 2019 um 23:08 #

> Aber die aktuelle Idee (vielleicht nur eines Entwicklers) ist nicht „Slack“ (eine selbst-gehostete Slack-Alternative fände ich noch annehmbar), sondern SSB

Jaja, das hatte ich schon grob so überflogen (obwohl mir jetzt erstmal egal war, was dieses SSB so ganz genau tut). Aber man beobachtet ja durch die Bank an praktisch allen Stellen eine große Bereitschaft, sich diesen Anbietern doch hinzugeben, weil da halt alle sind (tm). Mal sehen, wo's hingeht, und wo's in zehn Jahren ist. Klar, ist Beißreflex... ;) Aber imho kein Unbegründeter. Warten wir's ab... Bei GMail hängen da ja eh schon einige. Vielleicht ist der Sprung zu Zuckerberg&Friends eigentlich eher evolutionär. Mir steht es ja auch nicht zu, etwas anderes einzufordern...

> (SSB/(Rocket||Mattermost) ~= Git/(SVN||CVS))

Uiii... Ich kenne alles auf der rechten Seite (CVS nur mal kurz im Studium, oder wenn man mal stumpf ausm Netz was auschecken musste), aber nichts auf der linken Seite. :)

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung