Login
Newsletter
Werbung

Thema: exFAT-Treiber bald im Linux-Kernel?

39 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von #! am Fr, 12. Juli 2019 um 00:04 #

Die Softwarepatente um exFAT, sofern ich die Gemenglage richtig verstehe, sind einer der aktuell größten Industrieskandale. Für SDXC-Karten (SD-Karten ab 64GB) wurde vom Standardisierungsverein SD Card Association exFAT als Standarddateisystem festgelegt. Bei jedem Kauf einer SDXC-Karte oder Geräten, welche diese lesen/formatieren können (kameras, Smartphones etc.) fallen Patentgebühren an. Da haben sich auch manche Firmen ganz schön übers Ohr hauen lassen.

Wenn Microsoft jetzt die Patente vollständig fallen ließe, wäre das zumindest für diesen Bereich mal getreu deren Behauptung "Microsoft loves Open Source".

1
Von Atalanttore am Fr, 12. Juli 2019 um 14:34 #

kein Text

mehr fat
1
Von drull am Mo, 15. Juli 2019 um 13:08 #

Um welche Patente geht es denn?

US Patent 5.579.517 wurde abgewiesen.

Dann gibt es noch
US5,758,352 = EP0618540
US5,745,902
US6,286,013

  • 1
    Von Andrus am Mo, 15. Juli 2019 um 13:12 #

    Patentschutz ist 20 Jahre. Welches davon ist vor 1999? Das letzte 6,286,013 ist von 1997.

    Wenn, dann müsste es also spätere Patente geben.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung