Login
Newsletter
Werbung

Thema: Fedora 31 stellt i686-Kernel ein

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Gunter Königsmann am Mo, 15. Juli 2019 um 18:37 #

Das 32-Bit-Kernel wird nur gebraucht, wenn man Steam auf einem 32- Bit-Rechner installieren will. Den hat fast niemand.

Was aber viele haben wollen, sind 32-Bit-Spiele oder Spiele, die noch eine alte 32-Bit-Library nutzen. Das braucht eine 32-Bit glibc und ein paar andere Libraries. Solange Fedora die nicht abschafft ist alles in Ordnung.

Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung