Login
Newsletter
Werbung

Thema: Mozilla veröffentlicht ausführliche Analyse der Erweiterungs-Panne

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Anonymous am Mo, 15. Juli 2019 um 18:28 #

... und da fängt's schon an. Ich will nicht jedes halbe Jahr ein anderes Projekt suchen, wo gerade mal wieder einer seine Wochenendbeschäftigung drin gefunden hat.

Ich habe das auch eine Zeit lang betrieben, aber inzwischen aufgegeben. Mozilla stolpert nur noch hinter Chrome hinterher, und die Leute, die Firefox datenschutzfreundlicher machen wollen, stolpern hinter Mozilla hinterher.

Welche Qualität die Forks, die meist auf einer veralteten Version basieren, tatsächlich haben, kann man als Laie nicht beurteilen, und viele Projekte versanden recht schnell.

Bei den Chromium-Forkern sieht es ähnlich aus.

Darum scheint mir am sinnvollsten zu sein, sich halt auf Firefox einzulassen und ihn mit ghacks und umatrix oder ublock zu härten; noch ist Firefox ja sehr weitgehend konfigurierbar.

Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung