Login
Newsletter
Werbung

Thema: SQL Server 2017: Microsoft empfiehlt Linux

2 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Manfred Tremmel am Fr, 19. Juli 2019 um 22:13 #

Microsoft beugt sich den Fakten und die besagen nun mal, dass auf dem Server und in der Cloud kein Weg mehr an Linux vorbei führt.

Dort wo Linux ne kleine Nische ist (Desktop), sieht man, was MS wirklich von Linux hält. MS Office für Linux? Ein Teams Client für Linux? Skype for Business (nicht mal das Chrome Plugin unterstützt Linux, kann das so kompliziert sein)?

Microsoft ist ein kommerzielles Unternehmen, das tut, wovon es glauben, dass es Microsoft nützt, nicht mehr und nicht weniger.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung