Login
Newsletter
Werbung

Di, 23. Juli 2019, 09:42

Software::Desktop::KDE

KDE Connect wird auf Windows und macOS portiert

Im Rahmen des Google Summer of Code 2019 (GSoC) wird KDE Connect offiziell auf Windows und macOS portiert.

KDE Connect war ein Projekt des »Google Summer of Code 2013« und verbindet Android- und Blackberry-, mittlerweile aber auch Sailfish-OS- und demnächst Plasma-Mobile-Geräte auf vielfältige Weise mit dem Plasma-Desktop. Es hat sich in den letzten Jahren zu einer der beliebtesten Anwendungen des KDE-Portfolios entwickelt. Mittlerweile ist die Software als GS Connect mit Nautilus-, Chrome- und Firefox-Integration auch für die Gnome Shell verfügbar.

Gerade findet, erneut als GSoC-Projekt, eine Portierung auf Windows statt, die zum Ziel hat, die App im Windows Store verfügbar zu machen. Zwar kann KDE Connect auch bisher bereits für Windows gebaut werden, jedoch sind einige entscheidende Plugins in einem schlechten Zustand. Das will der Student Piyush Aggarwal mit seinem Projekt nun ändern. Er wird dabei als Mentor von Albert Vaca, dem ursprünglichen KDE-Connect-Entwickler und GSoC-Studenten von 2013, betreut.

Gerade hat Aggarwal einen ausführlichen Fortschrittsbericht veröffentlicht, in dem er seine Arbeit am SFTP-Plugin beschreibt und den derzeitigen Stand in einem YouTube-Video vorstellt. Per sshfs wird dabei das entfernte Dateisystem auf dem Desktop eingehängt und SFTP erlaubt dann dort die Navigation der Dateien auf dem Android-Gerät.

Im Rahmen des GSoC 2019 wird KDE Connect auch für macOS umgesetzt. Hier sind bereits Nightly Builds aus der KDE Binary Factory verfügbar. Wer das Projekt selber bauen möchte, findet Anleitung dazu im Wiki von KDE Connect. Abseits der GSoC-Projekte trafen sich die Entwickler von KDE Connect am vergangenen Wochenende zu einem Sprint, um die weitere Entwicklung zu besprechen. Dabei wurden unter anderem architekturelle Probleme benannt, die als nächstes angegangen werden sollen. Dazu zählt neben der unzureichenden Bluetooth-Unterstützung auch die Verbesserung von KDE Connect unter Wayland.

Werbung
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung