Login
Newsletter
Werbung

Mi, 7. August 2019, 08:14

Software::Video

FFmpeg 4.2 »Ada« veröffentlicht

Das freie Multimedia-Framework FFmpeg ist in der Version 4.2, Codename »Ada«, freigegeben worden. In den Monaten seit der letzten Version im November 2018 fügten die Entwickler zahlreiche neue oder verbesserte Filter, De- und Encoder sowie Demuxer hinzu.

FFmpeg

Zu den Höhepunkten in FFmpeg 4.2 »Ada« zählt, dass nun AV1-Decoding durch die libdav1d unterstützt und HEVC 4:4:4-Inhalte in nvdec, cuviddec und vdpau dekodiert werden. Es gibt neue Decoder für die Formate agm, ARBC, hcom, hymt, lscr und VP4-Videos, einen PCM-DVD-Encoder und etliche neue Demultiplexer (demuxer), etwa für dhav, vividas, KUX und IFV. Die Entwickler erweiterten ihr Multimedia-Framework um zahlreiche neue Filter und sorgten dafür, dass clang zum Kompilieren von CUDA-Kerneln genutzt werden kann. Die Bibliothek libndi-newtek wurde wegen Lizenzverstößen aus FFmpeg 4.2 entfernt. Sämtliche Neuerungen sind im Changelog zu finden.

FFmpeg wird hauptsächlich in C und Assembler implementiert und unter der GPL veröffentlicht. Wer FFmpeg 4.2 »Ada« zeitnah auf dem heimischen Rechner starten möchte, kann sich von der Projektseite den Quellcode herunterladen.

Werbung
Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung