Login
Newsletter
Werbung

Thema: Xfce 4.14 erschienen

9 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von MancusNemo am Mo, 12. August 2019 um 11:27 #

Ist nur das Zoomen mit ALT und Mausrad drehen. So wie unter Windows die Win Taste und + benutzen.

Ansonsten würde ich wohl Mate oder noch krasser LXDE nutzen.

Wozu bitte sonst Resoucen verschwenden, wenn man sie auch effizient nutzen kann?

Je effizienter eine Software arbeitet desdo älter kann die Möhre werden und man muss nicht ständig für eine neue Geld raus schmeißen. :)

Warum nutzt ihr XFCE?

  • 1
    Von jueshire am Mo, 12. August 2019 um 11:40 #

    Ob die Nutzung anderer Umgebungen eine "Verschwendung" von Ressourcen ist, hängt ja von Deiner Arbeitsweise ab. Wer sich beispielsweise bei GNOME oder KDE die Mühe macht, eigene Shortcuts so einzurichten, dass sie mit den Automatismen der Umgebungen gut korrespondieren, gewinnt an Flüssigkeit im Arbeitsablauf, und dann ist es keine Ressourcenverschwendung. (Wer bspw. eh nur mit Emacs arbeitet, hat davon freilich nichts.)

    So nutze ich GNOME auf einem Desktop mit 16 GB RAM, aber Xfce auf einem alten Laptop mit 2 GB RAM. Das kleine System profitiert von der Sparsamkeit von Xfce, aber ich merke doch, dass ich auf Komfort hinsichtlich des schnellen Wechsels zwischen laufenden Anwendungen, die auf verschiedenen Arbeitsflächen platziert sind, verzichten muss.

    Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert. Zuletzt am 12. Aug 2019 um 11:41.
    • 0
      Von Randy Andy am Mo, 12. August 2019 um 13:50 #

      Hi jueshire,
      auf den schnellen übersichtlichen Wechsel vergleichbar zu Gnome musst du nicht zwangsweise verzichten, kannst du dir doch mit dem xfdashboard eine ähnliche Alternative nachrüsten!
      Infos dazu u.a. hier:
      https://goodies.xfce.org/projects/applications/xfdashboard/start

      Ich nutze das seit Jahren, was ich aber noch vermisste war eine Hot-Corner Funktion zum Aufruf, anstelle eines Tastenkürzels.
      Dank des Gespräches mit einigen Xfce-Contributern gestern auf der FROSCON, bei der ich schon von dem eigentlich für Gestern angedachten Erscheinens des Xfce-14.4 Release erfuhr, erhielt ich den Tipp, dass es auch zwei Möglichkeiten zur Hot-Corner Implementierung gäbe:

      Enteweder Xfce-spezifisch so:
      https://github.com/brianhsu/xfce4-hotcorner-plugin
      oder allgemein X-spezifisch so:
      https://www.semicomplete.com/projects/xdotool/
      https://wiki.ubuntuusers.de/xdotool/

      Werd ich mir heute gleich mal nachrüsten. ;-)

    0
    Von Nurmalso am Mo, 12. August 2019 um 13:46 #

    Danke für diesen Tip! Ich nutze XFCE jetzt schon eine Weile aber das wusste ich noch garnicht. Supersache :up: :love:

    0
    Von Oiler der Borg am Mo, 12. August 2019 um 14:00 #

    Ansonsten würde ich wohl Mate oder noch krasser LXDE nutzen.
    Mate ist natürlich eine Alternative aber LXDE ist ins Koma verfrachtet und LxQt braucht deutlich mehr Resourcen als XCFE

    • 0
      Von MancusNemo am Mo, 12. August 2019 um 16:23 #

      Also bei meinen Tests in der VM waren es nur noch 50 MB mehr und kein Geschwindigkeits verlust mehr. Das wäre annehmbar für mich. Fand allerdings anfangs auch die Idee von LXQT befremdlich und bei den ersten Testreleases war es gruselig. Aber heute ist es recht brauchbar. Aber auf echter Hardware hatte ich noch kein Grund gehabt es einzusetzen. Da bin ich mal gespannt ob ich dann die Netbooks wegschmeißen kann oder doch noch damit nutzen kann. Vorallem, weil eins nur mit 32 Bit läuft, aber das ist ein andres Thema ^^

      • 0
        Von Oiler der Borg am Di, 13. August 2019 um 11:08 #

        Also bei meinen Tests in der VM waren es nur noch 50 MB mehr und kein Geschwindigkeits verlust mehr.
        Da war LxQt deutlich lahmer als Mate und XCFE!
        getestet mit Lubuntu 18.4 / Xubuntu 18.4 & Mint19Mate#
        auf einem aalen Läppi mit Pentium T2330 (Merom) und 2GB RAM

    0
    Von Fitzefisch am Mo, 12. August 2019 um 14:58 #

    Ganz einfach, weil es funktioniert!

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung