Login
Newsletter
Werbung

Thema: Tuxedo Computers rüstet Notebooks mit Deep Learning-Fähigkeiten aus

12 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Grantler am Di, 13. August 2019 um 13:29 #

Also ich kann mir was besseres vorstellen als Laptops für den Dauerlastbetrieb. Sind dafür nicht Server mit Compute-GPUs besser geeignet? Ist der Laptop noch bedienbar, wenn im Hintergrund die Dauerlast andauernd lastet?

  • 0
    Von gustl am Di, 13. August 2019 um 19:43 #

    Die sind für mobile Anwendung notwendig.

    Wenn du als VW-Konzern im Zuge eines F&E Projektes einen Autopiloten in ein echtes Auto einbauen willst, dann kannst eben nicht irgend ein Server-Monster verbauen, dazu ist oft nicht genug Platz und Strom da (bzw. nur mit deutlich mehr $$$ als so ein Laptop kostet.

    • 0
      Von kamome umidori am Di, 13. August 2019 um 21:33 #

      Ich kenne mich da wirklich nicht aus, aber würde man da nicht eher mit harmloser Rechner-Hardware (aber möglicherweise aufwändigen Sensoren) Daten erheben, damit dann auf einer Serverfarm „deep-learn“en lassen und ein resultierende Autopilot-Software wieder auf harmloser Hardware im Auto laufen lassen? Wie gesagt, ich kenne mich nicht aus, stelle ich mir das nur so vor … Erfahrungen aus der Praxis?

      0
      Von Grantler am Di, 13. August 2019 um 23:33 #

      Das wird aber auch kaum etwas laptopmäßiges im Auto sein, sondern was embeddedmäßiges z.B. von NVIDIA, wo die Inferenz drauf läuft. Und die Lernphase ist auf einem Neuro/GPU-Servercluster wohl besser aufgehoben als auf EINEM Laptop. Aber "VW" wird schon wissen, was sie machen -dann kommt der "VW"-Autopilot halt erst 2070.

      0
      Von ChrisW am Mi, 14. August 2019 um 08:15 #

      Diese kriminelle Bande verkauft allenfalls einen Fake-Autopiloten für viel Geld. Für die Fake-Funktionalität tut es auch ein beliebiger Mikrocontroller. Wenn dann alles auffliegt, sagen die VW-Junkies: "Mir doch egal, ich brauche eh keinen Autopiloten". Das nächste Fahrzeug ist wieder ein VW mit Fake-Autopilot.

    0
    Von an die zweifler am Mi, 14. August 2019 um 20:44 #

    Ich arbeite beruflich mit deeplearning und so ein laptop macht sehr viel Sinn

0
Von Oiler der Borg am Di, 13. August 2019 um 13:47 #

also just bei nem Läppi stell ich mir die Zielgruppe... nün jau... überschaubar vor

  • 0
    Von Soriac am Mi, 14. August 2019 um 07:13 #

    allenfalls könnte ich mir als Normaluser noch irgend einen Hipster vorstellen, der diese Funktion uuuunbedingt haben muss, weil sie so beeindruckend klingt, aber nicht, weil er sie wirklich benötigt, aber ansonsten, jepp, es wird die Zielgruppe nicht entscheidend erweitern, befürchte ich :-(

1
Von Satan am Mi, 14. August 2019 um 16:12 #

Ich frage mich, welcher Linuxer der auch nur ansatzweise auf freie Software setzt, wirklich Geräte mit NVidia GPU kauft?

  • 0
    Von kamome umidori am Mi, 14. August 2019 um 19:44 #

    Naja, _jeder_ Linuxer setzt „ansatzweise“ auf Freie Software – aber jeder, der das etwas mehr tut (oder jedes GNU) wird wohl einen Bogen darum machen … die Zielgruppe sind offensichtlich alle anderen.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung