Login
Newsletter
Werbung

Thema: Sharp bringt Linux-basierten PDA

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Jochen Puchalla am Di, 20. Februar 2001 um 02:19 #
Das wär mal cool!
Mir macht dieses MS-Engagement langsam Angst, denn die haben wirklich genug Leute, die liebend gern für deren Platform programmieren würden, weil sie Entwicklungsumgebung etc. in A geschoben bekommen.
Finden natürlich alle toll, wenn alles mit Prozessor kompatibel, um nicht zu sagen, gleichgeschaltet ist...
Wenn Sharp den groß absetzen könnte... korrekt.

Freiheit für die PDAs (und PCs sowieso) ! ;-)

[
| Versenden | Drucken ]
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung