Login
Newsletter
Werbung

Mi, 21. August 2019, 09:08

Software::Distributionen

Netrunner 19.08 »Indigo« veröffentlicht

Das Team der freien Linux-Distribution Netrunner gibt die Veröffentlichung von Netrunner 19.08 »Indigo« bekannt. Die auf Debian und KDE Plasma abonnierte Distribution steigt mit der neuen Version auf Debian 10 »Buster« um.

Netrunner 19.08 »Indigo«

Blue Systems

Netrunner 19.08 »Indigo«

In der Folge der Veröffentlichung von Debian 10 »Buster« stiegen bereits viele Derivate auf die neue Version um. Jetzt folgt auch Netrunner, ein Projekt der Firma Blue Systems aus Bielefeld, mit der Version 19.08 »Indigo«. Setzte die Ausgabe Netrunner 19.1 noch auf Debian Testing, so steigt das Projekt mit der neuen Version auf Debian Stable um. Herausgeber Blue Systems unterstützt KDE, indem es mehrere KDE-Entwickler beschäftigt, sodass es nicht verwundert, wenn Netrunner auf den Plasma-Desktop setzt.

Netrunner 19.08 »Indigo« setzt auf Qt 5.11.3, KDE Frameworks 5.54, KDE Applications 18.08 und Plasma in Version 5.14.5. Der Kernel trägt die Versionsnummer 4.19.0-5. Des Weiteren erwähnt die Ankündigung Firefox ESR 60.0.8, LibreOffice 6.1.5, Gimp 2.10.8, Krita 4.1.7, Kdenlive 18.12.3, GMusicbrowser 1.1.15, Yarock 1.4.0, SMplayer 18.10, Pidgin 2.13, Kate 4.18 und Yakuake 3.0.5. Spielernaturen können schnell auf die Steam-Plattform zugreifen. Als Installer wird Calamares verwendet. Der Beiname »Indigo« ist einem neuen »Look and Feel« in dunklen und hellen Blautönen geschuldet, das Breeze als Icon-Theme gut integriert.

Das Abbild von Netrunner 19.08 »Indigo« kann in 64 Bit und mit einer Größe von 2,4 GByte vom Download-Server von Blue Systems direkt oder als Torrent heruntergeladen werden. Netrunner bietet zudem eine Variante basierend auf Arch Linux als Rolling Release sowie Netrunner Core mit 1,7 GByte an, die aber zum jetzigen Zeitpunkt nicht aktualisiert wurden. Außerdem gibt es für die Arch-Plattform Versionen für das Pinebook als 64-Bit aarch64 und den Platinenrechner Odroid C1/C1+ als 32-Bit armhf.

Die Firma Blue Systems gehört dem philanthropisch veranlagten Multimillionär und Informatiker Clemens Tönnies Jr. und veröffentlicht Netrunner bereits seit 2010. Zudem unterstützt das Unternehmen seit 2012 Kubuntu, nachdem Ubuntu der KDE-Variante die Unterstützung entzogen hatte.

Werbung
Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung