Login
Newsletter
Werbung

Mi, 28. August 2019, 09:39

Software::Distributionen::Canonical

Canonical bietet Kubernetes 1.16 Beta mit Support

Canonical bietet die Betaversion von Kubernetes 1.16 mit Enterprise-Support an.

Kubernetes

Canonical baut beständig seine Cloud-Sparte aus und arbeitet an der Bereitstellung von Kubernetes bereits seit 2014. Das Unternehmen bietet in diesem Zusammenhang Kubernetes 1.16 bereits in der Betaversion mit Enterprise-Support an.

Die volle Unterstützung bereits in der Beta-Phase von Kubernetes 1.16 bietet laut der Ankündigung im Blog des Unternehmens Anwendern die Möglichkeit, einige der kommenden Features zu testen und containerisierte Workloads auf der neuesten Kubernetes-Technologie zu beurteilen. Es bietet der Benutzergemeinde auch die Möglichkeit, frühzeitig Feedback zur nächsten Version zu geben, um sicherzustellen, dass neue Funktionen wie vorgesehen funktionieren und keine Regressionen auftreten.

Dabei werden mit Kubadm, Charmed Kubernetes und MicroK8s drei verschiedene Installationsszenarien unterstützt. Während Kubeadm ein Kommandozeilentool zum Aufsetzen von Kubernetes-Clustern ist, stellt die »Charmed Distribution of Kubernetes« (CDK) eine Multi-Cloud-Distribution dar, die voll automatisiert mit integrierten Betriebsmustern arbeitet.

Die schnellste und einfachste Art, Kubernetes unter Ubuntu aufzusetzen, stellt allerdings MicroK8s dar. Dabei handelt es sich um ein integriertes Snap-Paket, das auf Ubuntu und rund 40 weiteren Distributionen installierbar ist. Es eignet sich sowohl für Tests von Kubernetes auf lokaler Hardware als auch zum Ausrollen auf Servern und in der Cloud.

Kubernetes 1.16 Beta führt unter anderem einen dualen IPv4- und IPv6-Stack sowie einen neuen »Node Topology Manager« ein, der bei der Zuweisung von Ressourcen für einen Pod auf der Grundlage der angeforderten Ressourcen hilft. MicroK8s erhält mit dem Update auf Version 1.16 Plugin-Unterstützung für Cilium und den Kubernetes-Paketmanager Helm.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung