Login
Newsletter
Werbung

Di, 3. September 2019, 11:03

Software::Multimedia

AVMultimedia 2019/IX mit 4K-Video-Unterstützung

Die Media-Center-Distribution AVMultimedia bietet in Version 2019/IX volle 4K-Video-Unterstützung.

Desktop von AVMultimedia

Urs Pfister

Desktop von AVMultimedia

AVMultimedia ist ein Media-Center auf Basis der ArchivistaBox des Schweizer Entwicklers Urs Pfister. Als darunterliegende Distribution kommt Devuan zum Einsatz. AVMultimedia hat sich zum Ziel gesetzt, das Betrachten, Bearbeiten und Publizieren von Multimedia-Inhalten zu vereinen. Die neue Version AVMultimedia 2019/IX bietet nun erstmals volle Unterstützung für 4K-Videos.

Jede einigermaßen moderne Kamera und auch die meisten Smartphones unterstützen mittlerweile die 4K-Auflösung bei Videos. Eine Radreise von Pfister zum Nordkap in diesem Sommer führte im Nachgang zur erneuten Beschäftigung mit dem Thema. Am Ende seiner Reise hatte er rund 800 GByte 4K-Videomaterial im Gepäck, das nun auf Nachbearbeitung wartete. Das Abspielen des Materials gelang weder mit Kodi noch mit VLC von der AVMultimedia-Version 2019/V in akzeptabler Form. Während VLC die Aufnahmen völlig zerstückelt abspielte, schaffte es auch Kodi nicht ohne gelegentliche Ruckler.

Noch schlimmer war laut Pfister der Versuch, das Material zu schneiden. AVMultimedia bringt die drei Videoschnittprogramme Flowblade, OpenShot und Kdenlive mit. Nur Kdenlive war in der Lage, die 4K-Auflösung flüssig zu stemmen, die beiden anderen genehmigten sich sekundenlange Pausen zwischendurch. Erst mit der Umstellung auf Devuan-Testing aka Beowulf, der Integration von Kernel 5.2.9 und der Verwendung von MPV zum Abspielen besserte sich die Situation. Das Kommandozeilentool MPV wird dabei mit den Parametern mpv –hwdec=vaapi –vo=vaapi –fs datei.mpv aufgerufen.

AVMultimedia wird größtenteils komprimiert komplett ins RAM geladen. Wird eine komprimierte Datei benötigt, wird sie im Hintergrund automatisch entpackt. Somit kommt das System immer noch mit 4 GByte RAM aus, obwohl die Datenmenge mittlerweile 6 GByte erreicht hat. Hier stellte der UsrMerge von Debian 10 eine Herausforderung dar, da der Bootprozess völlig neu gestaltet werden musste. AVMultimedia steht auf SourceForge und OSDN zum Download bereit. Zudem ist AVMultimedia auf einem 2in1-Convertible von ASUS vorinstalliert für rund 250 Euro zu bestellen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung