Login
Newsletter
Werbung

Fr, 6. September 2019, 09:22

Software::Büro

SoftMaker aktualisiert FreeOffice

Nachdem der Nürnberger Softwarehersteller SoftMaker seinem kostenlosen Officepaket FreeOffice bereits im Juli ein umfangreiches Update verpasst hat, werden nun weitere neue Funktionen freigeschaltet. In Ergänzung zur bereits zuvor verfügbaren Kompatibilität mit den Microsoft-Dateiformaten DOCX, XLSX und PPTX unterstützt es jetzt auch die klassischen Formate DOC, XLS und PPT sowie ODT. Zudem bietet es nun einen »Dark Mode«.

FreeOffice TextMaker 2018

Mirko Lindner

FreeOffice TextMaker 2018

Bereits im Juli dieses Jahres veröffentlichte SoftMaker das Jubiläumsupdate seiner kostenlosen Office-Lösung »SoftMaker FreeOffice«. Nun hat der Hersteller die Anwendung einem erneuten Update unterzogen und eine neue Version des Pakets veröffentlicht, die erneut diverse Verbesserungen bietet. Eine der Neuerungen stellen diverse Anpassungen an der Benutzerfreundlichkeit. Anwender können wahlweise mit einer klassischen Menüoberfläche oder mit einer Ribbons-Ausführung arbeiten. Mit der neuen Version können Nutzer beider Varianten nun zusätzlich einen augenschonenden abgedunkelten Ansichtsmodus aktivieren.

FreeOffice ermöglicht bereits seit geraumer Zeit einen Dokumentenaustausch mit Anwendern von Microsoft Office. Die klassischen Microsoft-Formate DOC, XLS und PPT konnten bisher nur gelesen, jedoch nicht gespeichert werden. Dies ändert sich mit der neuen Version: Ab sofort ist sowohl das Öffnen als auch das Speichern dieser Dateitypen möglich. Anwendern, die von LibreOffice auf SoftMaker FreeOffice wechseln möchten, wird der Umstieg erleichtert: TextMaker, die Textverarbeitung im Paket, öffnet und speichert ab sofort auch ODT-Dateien.

Fotostrecke: 5 Bilder

FreeOffice TextMaker 2018
FreeOffice TextMaker 2018 unter Linux
FreeOffice PlanMaker 2018 unter Linux
FreeOffice Presentations 2018 unter Linux
SoftMaker FreeOffice 2018
Das kostenlose FreeOffice, das sowohl für private als auch für gewerbliche Nutzung verwendet werden darf, steht unter freeoffice.com zum Download bereit. Das Paket kann dauerhaft benutzt werden. Im Gegensatz zu SoftMaker Office 2018 Standard fehlen der Anwendung diverse Anpassungsfunktionen der Benutzeroberfläche sowie diverse Funktionen. Eine Liste aller Unterschiede bietet eine tabellarische Auflistung auf der Seite des Herstellers.

Werbung
Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung