Login
Newsletter
Werbung

Thema: Ende von Python 2 rückt näher

5 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von coNP am Di, 10. September 2019 um 11:14 #

Wenn ich mir einige verbreitete Softwarebibliotheken ansehe, wo die Maintainer mit allen erdenklichen Hacks versucht haben, den Code Python 2 & 3 -kompatibel zu halten, wird mir schwindelig.
Ich selbst habe glücklicherweise von 2012 an ausschließlich auf Python 3 gesetzt, da bereits damals Python 2 auf der offiziellen Website als "legacy" eingestuft war.
Ich habe kein Verständnis für irgendwelche Maintainer, für die die Einstellung von Python 2 jetzt "unvorhergesehen", "kurzfristig" oder "überraschend" kommt.

  • 0
    Von Andy_m4 am Di, 10. September 2019 um 11:47 #

    Die Frage ist eher, musste eine solche inkompatible Änderung wie von Python 2 auf Python 3 überhaupt kommen?
    Ja. Wenn man sich die Änderungen anguckt, die machen Sinn. Was dann wiederum die Frage aufwirft, warum hat man es nicht von Anfang an so gemacht?

    Ganz einfach. Weil man sich nicht genug Gedanken beim Sprachdesign macht. Weil man nicht immer guck, was es schon gibt. Was für Probleme da aufgetreten sind. Ähnliches kannst Du ja auch bei anderen Sprachen beobachten wie z.B: PHP oder Javascript oder Ruby.

    Die alle haben angefangen so a-la "Ich mach erst mal das was mir in den Kram passt und dann guck ich weiter".
    Und so was kommt dann halt bei raus.

    • 0
      Von Ghul am Di, 10. September 2019 um 12:30 #

      Letztens habe ich mir mal wieder PHP angesehen.
      PHP 7 hat mir schon wesentlich besser gefallen, als die Versionen, die es davor gab.

    0
    Von Polynomial-C am Di, 10. September 2019 um 11:51 #

    Naja, es gibt wohl auch "Unbelehrbare", die lieber python2 in Eigenregie weiterpflegen wollen anstatt ihren Code auf python3 zu portieren:

    https://www.mobileread.com/forums/showthread.php?t=293242

Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung