Login
Newsletter
Werbung

Do, 19. September 2019, 12:03

Software::Distributionen::Canonical

Canonical stellt IBM LinuxONE III mit Ubuntu vor

Vergangene Woche stellte IBM die dritte Generation des Servers LinuxONE vor. Canonical bietet Ubuntu-Server bis einschließlich 19.04 dafür an.

IBM z14 und LinuxOne

IBM

IBM z14 und LinuxOne

Im Ubuntu-Blog berichtet Kara Todd, bei IBM verantwortlich für Linux, IBM Z und LinuxONE über die Bereitstellung von Ubuntu auf dem neuen Unternehmens-Server für verteilte Datenbanken und Cloud-Anwendungen auf der s390x-Plattform. Mit LinuxONE III können Unternehmen nahtlos über den gesamten Stack hinweg hybride Multi-Cloud-Plattformen und Container-Workloads mit Kubernetes, Red Hat OpenShift sowie IBM Cloud Paks integrieren. Die neue Hardwareplattform kann mit allen derzeit unterstützten Ubuntu-Server LTS-Versionen umgehen. Für diejenigen, die die neuesten Funktionen nutzen möchten, ist Ubuntu Server 19.04 verfügbar. Das gilt nicht nur für LinuxONE III, sondern auch für IBM Z. Ebenfalls unterstützt sind Suse Linux Enterprise Server und Red Hat Enterprise Server. Die Gemeinschaft bietet zudem Abbilder für Debian, Alpine und das auf CentOS basierte ClefOS.

Canonical bietet neben regelmäßigen Aktualisierungen der Distribution eine Reihe von Tools zur Verwaltung von Multi-Cloud-Bereitstellungen, darunter Juju, MAAS und Charmed Kubernetes. Darüber hinaus bietet Ubuntu Advantage for Infrastructure Sicherheit, die für eine kontinuierliche Unterstützung auf Unternehmensebene erforderlich ist. Außerhalb Ubuntus unterstützt LinuxONE III auch die Management-Werkzeuge Chef und Puppet. Weitere Pluspunkte der LinuxONE III sind laut dem Blogeintrag erweiterte Sicherheit vor Ort und in der Hybrid-Cloud mit Data Privacy Passports, Secure Boot für Linux, Fibre Channel-Endpunktsicherheit, Hyper Protect Crypto Services und Secure Service Container und die Unterstützung der Blockchain.

Weitere Informationen sowie Preisgestaltung und Download der Abbilder für LinuxONE III und IBM Z finden sich auf der Ubuntu-Webseite. Die Preise für den Support bei Canonical beginnen bei rund 20.000 US-Dollar pro Einheit (Frame) und Jahr.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 3 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Witzbold.... (Oiler der Borg, Fr, 20. September 2019)
Bingo! (Sie haben vergessen, Ihren Nam, Do, 19. September 2019)
Wiederholt sich hier die Geschichte? (Anon Y. Mouse, Do, 19. September 2019)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung