Login
Newsletter
Werbung

Thema: Offener Brief der FSFE an EU-Abgeordnete

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Michael Stehmann am Di, 8. Oktober 2019 um 13:47 #

Die Freie-Software-Bewegung ist vielfältig. Da gibt es Gruppen, die Software entwickeln, andere, die sie zu Distributionen paketieren, und schließlich auch Gruppen, die sich um die politische und gesellschaftliche Arbeit kümmern. Letzteres ist die Aufgabe der FSFE. Man sollte ihr daher nicht vorwerfen, dass sie ihren Job macht.

Dies bedeutet aber nicht, dass es keine Unterstützer der FSFE gäbe, die beispielsweise auch an der Entwicklung eines möglichst freien Smartphones oder an der Distribution Freier Software hierfür arbeiten. Sie tun das aber eben in den jeweiligen Gruppen und nicht "unter der Flagge" der FSFE.

Die Vielfalt der Gruppen innerhalb der Freien-Software-Bewegung ist einer vernünftigen Arbeitsteilung geschuldet, wobei niemand gezwungen ist, seine Talente ausschließlich in einem Projekt zu entfalten.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung