Login
Newsletter
Werbung

Thema: Richard Stallman soll den alleinigen Vorstand des GNU-Projekts aufgeben

2 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Drubadix am Mi, 9. Oktober 2019 um 16:24 #

Ich kann mir GNU ohne R. Stallman kaum vorstellen.
Das was momentan gegen ihn läuft ist recht ekelig. Auf jeden Fall tut man der Sache keinen Gefallen ihn auf diese Weise zu demontieren.

  • 0
    Von throgh am Mi, 9. Oktober 2019 um 17:21 #

    Na ja, vorstellen kann ich mir Vieles. Aber was eben überhaupt unmöglich ist: Die Art und Weise wie sich da positioniert wird nunmehr. Und es schadet einfach wie schlicht "freier Software" und reißt so dermaßen tiefe Wunden psychischer Art wenn es wirklich hart kommt. Irgendwann ist jedweder Schutz aufgebraucht!

    Dann noch einige Namen auf der Liste, von denen Mensch bisweilen nur Lippenbekenntnisse leider nur noch hört? Taten wären insofern gut, klare Prinzipien und Ideale noch besser und nicht nur Worthülsen. Ganz zu schweigen, dass das GUIX-Projekt sich ebenso damit keinen Gefallen getan hat das auf diesem Wege zu veröffentlichen und Raum dafür zu bieten.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung