Login
Newsletter
Werbung

Thema: Nvidia unterstützt Blender-Entwicklung

7 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Potz Blitz am Mi, 9. Oktober 2019 um 11:11 #

... aber was ich bei Anderen gesehen habe, hat mich sehr beeindruckt. Blender hat sich imho zu einem Juwel in der Open-Source Welt gemausert. Spenden und andere Formen der Unterstützung sind bei diesem Programm sicherlich absolut gerechtfertigt!

0
Von Nvidia Proprietär am Mi, 9. Oktober 2019 um 11:18 #

Ich hoffe, dass die Blender-Entwickler, die ihre Software ja unter freier Lizenz veröffentlichen, Nvidia zunächst zum Offenlegen von vollständigen Treiberschnittstellen veranlassen. Im GPL-linzenzierten Linux-Kernel hatten Sie ja auch proprietäre Hook eingepfanzt, denen es nach und nach nun an den Kragen geht.
Proprietäres Zeugs wie CUDA u. ä. haben in freiem Software-Code nichts zu suchen. Sollte Nvidia nicht alle benötigten Grafikkartenfunktionen mittels standardisierten Schnittstellen zugänglich machen, dann verzichtet lieber auf die Unterstützung dieser Firma. AMD und Intel sind mit ihrer Unterstützung von offenen Standards um Welten besser - auch wenn aktuell kein "Schmiergeld" fließt.

  • 0
    Von Have fun am Mi, 9. Oktober 2019 um 13:07 #

    Viel Spaß dabei :)

    Ich glaube aber das deine Hoffnung nicht eintrifft.

    0
    Von Thunfisch am Mi, 9. Oktober 2019 um 13:28 #

    "AMD und Intel sind mit ihrer Unterstützung von offenen Standards um Welten besser - auch wenn aktuell kein "Schmiergeld" fließt."

    Genau deswegen bezahlt NVIDIA ja Blender die "Unterstützung von Nvidia-GPUs und den dahinter stehenden Technologien"... ;)

    0
    Von MoMo am Mi, 9. Oktober 2019 um 13:38 #

    AMD und Intel sind mit ihrer Unterstützung von offenen Standards um Welten besser - auch wenn aktuell kein "Schmiergeld" fließt.

    Naja... Da fällt mir spontan die Intel Management Engine (ME) ein und all die darin enthaltenen Lücken und Hintertüren.

    • 0
      Von ManInTheMiddle am Do, 10. Oktober 2019 um 13:41 #

      Im Grafik bereich verhält sich Intel aber sehr gut.

      0
      Von konsens_konsequent am Sa, 12. Oktober 2019 um 11:00 #

      Den Zugang für Schlapphüte aka "Businessfeature" los zu werden bedeutet, dass
      - unsere Business-Einkäufer/-Entscheider/-Manager durch Menschen mit gesundem Menschenverstand ersetzt werden, die diese Geräte eben nicht kaufen und stattdessen ein offenes Coreboot vom Lieferanten einfordern
      - wir Volksvertreter / Politiker haben, die Sorge tragen, dass die Überwachung ihrer Bürger durch Inlands- und andere Schlapphüte nicht auf eingebaute Hintertüren zugreifen können, indem solche Produkte mit Feature wie ME in DE nicht angeboten werden dürfen
      Soweit zu den logischen Folgerungen. Dass die Realität anders aussieht ist allgemein bekannt. Die wesentliche Frage ist m. E. , was der Einzelne tun kann um die Situation zu verbessern trotz des Versagens von verantwortlichen Stellen.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung