Login
Newsletter
Werbung

Thema: Antivirus Live CD 31.0 freigegeben

12 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Plemplemine am Sa, 26. Oktober 2019 um 14:13 #

Tach, welches Linux hat den besten Antivirus, das Windows-Linux oder das Linux-Linux?
ich lege mir ein VC20 wieder zu ... ohne Antivirus Software .... M$ hat überall seine Pracen drin .... Mann Mann Mann!

  • 0
    Von blablabla233 am Sa, 26. Oktober 2019 um 16:26 #

    Tip nimm den C64 (mehr und bessere software wie der vic20 und sogar guenstiger)
    Und was Microsoft nun mit Viren zu tun hat ist mir schleierhaft...haettest Du McAfee und die anderen Virus-Nuetzlinge genannt ok...aber Microsoft??

    • 0
      Von Ghul am Sa, 26. Oktober 2019 um 22:31 #

      Der Windows Defender Antivirus ist inzwischen eine ausgesprochen gute Antivirensoftware verglichen mit dem Rest.

      Das sag ich nur mal so als Dualbooter, der bezüglich der Windowswelt noch halbwegs auf dem laufenden ist.
      Ich kann es verstehen, wenn man als jahrelanger Windows Abstinenzler diesbezüglich nicht mehr auf dem laufenden ist.

      • 0
        Von blablabla233 am So, 27. Oktober 2019 um 11:12 #

        Ob defender jetzt gut ist....naja.
        Aber ich sprach eher darauf an dass eine Firma wie z.b McAfee nie ein interesse an einer "Virusfreien" Welt hat (weil ihre software dann nicht verkauft wird), das war bei Microsoft ganz anders, sie haben sogar dieses halbehrliche spiel durchbrochen indem sie den Airbag jetzt mit dem Auto liefern.
        Ich kann schon verstehen das man als abstinenzler nicht auf dem laufenden ist....sagt eigentlich das wort....was du damit sagen willst ist mir jedoch schleierhaft.

        • 0
          Von Ghul am Mo, 28. Oktober 2019 um 14:53 #

          Laut mehreren Tests ja.

          Außerdem verträgt sich der Defender mit dem Betriebssystem weitaus besser.
          Natürlich mag das auch daran liegen, dass MS von beiden den Quellcode hat und die anderen auf Konflikte, die durch Updates des OS entstehen können, immer nur hinterher reagieren können.
          Aber in der Praxis führt halt all das dazu, dass der Defender sich im System besser einfügt und da MS seine Hausaufgaben bei der Virenerkennung gemacht und diese in den letzten Jahren gründlich verbessert hat, ist es nun auch meistens Testsieger bei der Erkennung von Schadsoftware.

          Aber ich sprach eher darauf an dass eine Firma wie z.b McAfee nie ein interesse an einer "Virusfreien" Welt hat (weil ihre software dann nicht verkauft wird)

          Ich halte eine Virusfreie Welt für Utopie, insofern mache ich mir da keine Sorgen.
          Die Konkurrenz durch andere Antivirensoftwarehersteller ist für McAffee weitaus gefährlicher. Insbesondere auch jetzt, wo MS intensiv bei dem Spiel mitspielt und ihr Antivirenprogramm nicht mehr nur als Nebensache behandelt.

          was du damit sagen willst ist mir jedoch schleierhaft.
          Wer Windows die letzten Jahre nicht genutzt hat, der wird sich als Privatanwender eher nicht über die ganze Entwicklung bei der Antivirensoftware, die es für Windows gibt, informiert haben.

          • 0
            Von blablabla233 am Mo, 4. November 2019 um 13:26 #

            Klar...laut mehreren Test...kopfschuettel...bezahlte Schlangenoel verkostung gelle :-)

            Ja sag mal war zu entwicklung von Antivirus-Software....Clound-scanning ;)

            Dein Post ist komplett BS....die Antiviren-Hersteller sharen sogar ihre Signaturen, damit bleibt nur noch das Marketing und verbreitung.

        0
        Von Josef Hahn am So, 27. Oktober 2019 um 16:16 #

        Ich höre das immer mal wieder, und frage mich dann (ich bin in der Windowswelt nicht wahnsinnig auf dem Laufenden), ob diese Aussage Substanz hat, oder ob es nur eine geschickt in die Welt gesetzte Werbebotschaft ist, die die Leute halt so weitertragen...

        Ich kann mich beim Windows Defender nur an Geschichten erinnern, wo es im Hintergrund mal probeweise jedes Javascript ausführt, was an ihm vorbeiläuft. Man kann sich darüber streiten, ob der Ansatz elegant und/oder ressourcenbewusst ist; aber wenn dieser Mechanismus dann fehlerhaft ist und selbst genau zum Einfallstor wird, dann ist das schon eher peinlich schlecht finde ich!

        Kann den anderen natürlich potentiell auch alles passieren... Aber nur dadurch wäre Defender für mich jetzt keine "ausgesprochen gute Antivirensoftware"...

        • 0
          Von blablabla233 am So, 27. Oktober 2019 um 16:48 #

          Der defender ist ein Basis-schutz...mehr Antivirus braucht es eigentlich auch nicht...denn...signatur-basierte antivirussoftware hat eigetlich ausgedieht.

0
Von Ghul am Sa, 26. Oktober 2019 um 22:27 #

für so eine Distribution.

  • 0
    Von blablabla233 am So, 27. Oktober 2019 um 11:14 #

    Lustig dass Du MS attestierst dass es eine guter Antivirus hat...meinst Du also es sei nun gutes snakeoil?

    • 0
      Von Ghul am Mo, 28. Oktober 2019 um 14:41 #

      Ja, natürlich gibt es auch zwischen den Snakeoils qualitative Unterschiede und dann stellt sich ja immer noch die Frage, was man mit dem Snakeoil erreichen möchte.

      Ein bereits kompromitiertes System wieder zu bereinigen ist bspw. etwas ganz anderes, als Officedokumente von außerhalb mit dem Snakeoil zu durchsuchen. Bei letzterem hat man praktisch keine anderen Möglichkeiten als zum Snakeoil zu greifen, bei ersterem ist ein zurückspielen eines älteren Images oder einer Neuinstallation die bessere Variante.

      MS hat bezüglich seinem Snakeoil übrigens in mehreren Tests besser abgeschnitten als der Rest. Das das Snakeoil von MS also besser ist, lässt sich somit auch fundiert bestätigen.
      Natürlich gibt's auch mal Malware, die von einem Snakeoil nicht abgedeckt wird und vom anderen schon, aber dieses Problem wird man immer haben und meine ich hier jetzt auch gar nicht.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung