Login
Newsletter
Werbung

Do, 31. Oktober 2019, 15:34

Gemeinschaft

GitLab verzichtet auf Tracking

Vor zwei Wochen hatte GitLab angekündigt, Telemetrie in seine kommerziellen Softwarepakete und in GitLab.com einzubauen. Nach Protesten der Benutzer nahm der Hersteller diese Änderung zurück.

GitLab

GitLab ist ein Werkzeug zur Zusammenarbeit und ein grafisches Frontend für Git. Es enthält Funktionen zum Verwalten eines Repositoriums, die Möglichkeit zu Code-Reviews, einen Bugtracker, Aktivitäten-Feeds und Wikis und einiges mehr. Es ist in einer freien sowie einer kommerziell unterstützten Unternehmensversion erhältlich. Benutzer können den Dienst auf GitLab.com in Anspruch nehmen oder GitLab auf ihren eigenen Rechnern installieren.

GitLab ist ein Open-Core-Produkt mit einer frei verfügbaren und weit verbreiteten Community Edition und proprietären Produkten, die auf der freien Edition aufbauen und zusätzliche Module enthalten. Vor zwei Wochen kündigte der Hersteller an, Telemetrie in die proprietären Produkte sowie in den Dienst auf GitLab.com einzubauen. Damit wollte das Unternehmen Daten gewinnen, wie die Benutzer die Software verwenden. Diese sollten helfen, die Software schneller und zielgerichteter zu verbessern.

Für diese Telemetrie sollte ein externer Dienstleister, Pendo, eingespannt werden. Dieser nutzt JavaScript, um das Verhalten der Benutzer aufzuzeichnen. Der Dienstleister sollte nach Angaben von GitLab die Do-Not-Track-Einstellung des Webbrowsers beachten.

Diese Ankündigung stieß auf erheblichen Widerstand der Benutzer, so dass sie von GitLab jetzt zurückgenommen wurde. Weder auf der Webseite noch in den Produkten wird die Telemetrie zum Einsatz kommen. Zumindest dann nicht, wenn Drittanbieter involviert sind. Eigene Auswertungen, die im eigenen Hause bleiben, schließt der Hersteller damit nicht aus. Jedoch soll es zu diesem Zweck eine Diskussion mit den Benutzern geben, denn das Ziel, die Software anhand von Messungen zu verbessern, bleibt bestehen.

Entscheidend ist jedoch, dass keine erhobenen Daten an Dritte weitergegeben werden. GitLab räumt ein, dass dieses Vorhaben ein Fehler war, und entschuldigt sich bei den Benutzern. So oder so wird es keine Änderung bei der Community Edition geben. Diese bleibt weiterhin unter einer freien Lizenz und frei von Telemetrie.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 12 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Ich war ganz froh über diese "We apologize and have rolled back&qu (whocares, Mo, 4. November 2019)
Fork you! (uninteressant, Mo, 4. November 2019)
Re[3]: Google Ressourcen (Josef Hahn, Sa, 2. November 2019)
Re[2]: Google Ressourcen (MancusNemo, Sa, 2. November 2019)
Re: Google Ressourcen (Josef Hahn, Fr, 1. November 2019)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung