Login
Newsletter
Werbung

Thema: Gimp 2.10.14 mit weiteren Neuerungen

1 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von 1ras am Mi, 6. November 2019 um 16:18 #

Ich musste GIMP 2.10 auf meinem neuen System erst vor wenigen Tagen das erste Mal starten und mich hat es beinahe umgehauen - vor Augenkrebs.

Die Icons heben sich nahezu nicht mehr vom Hintergrund ab und sind dadurch für mich als Gelegenheitsnutzer unidentifizierbar. Zudem wird die halbe Oberfläche in Dunkel, die andere Hälfte in hell dargestellt und sieht damit mit Verlaub beschissen aus.

Ich habe dann nach einiger Zeit (eigentlich die Zeit, die ich für die eigentliche Arbeit nutzen wollte) die Einstellungen in GIMP gefunden mit denen man das Aussehen und die Icons umstellen kann. Ganz großes Kino, wenn sich zukünftig jede Applikation erstmal als kaum noch nutzbarer Fremdkörper verhält und seine eigenen Einstellungen fürs Aussehen und Icons mitbringt. So wird der Linux Desktop ganz sicher die Massen erobern!!1!11!

Damit ich nicht falsch verstanden werde, mir ist das Aussehen eines Desktops im Grunde nahezu egal, ich kann auch mit einem IceWM im Auslieferungszustand arbeiten. Aber wenn das Aussehen Auswirkungen auf die Funktionsfähigkeit hat, dann sind wir an einem Punkt angelangt der schwerlich akzeptabel ist.

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung