Login
Newsletter
Werbung

Thema: UBports unterstützt weitere Geräte im Installer

16 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Unwissender über UBports am Mo, 4. November 2019 um 08:51 #

Wer hat denn UBports von Euch auf seinem Handy? Werden alle Sensoren/Funktionen, die man von Android so gewohnt ist, zumindest rudimentär unterstützt? Ich spreche jetzt nicht über Apps, sondern von Hardware.

  • 0
    Von ano am Mo, 4. November 2019 um 13:53 #

    Ich verwende es auf einem Nexus 5.

    0
    Von Teilweise am Mo, 4. November 2019 um 14:22 #

    Das kommt sehr auf das Gerät an. Viele Sensoren und Hardware-Funktionen muss halt erst jemand auch mit Halium kompatibel machen und das ist einiges an Arbeit. Also sowas wie Fingerabdruck-Sensor, Kompass, Lichtsensor ist bei einigen Geräten halt noch kompliziert. Je mehr erfahrene Portierungs-Experten sich finden lassen, desto besser.

    • 0
      Von MancusNemo am Mo, 4. November 2019 um 16:37 #

      Also den Fingerabdrucksensor kann ich verzichten. Den Kompass auch... Toll wäre wenn man bei der Installation bestimmte Sensoren, die man sowieso nie braucht, gleich ganz abschalten könnte. Dann kann auch niemand damit Daten stehlen!

    0
    Von Pete3901 am Mo, 4. November 2019 um 20:43 #

    Ich nutze UBPorts auf meinem OnePlus One. Es wird alle Hardware unterstützt. Das einzige, was nicht funktioniert, ist der Zoom bei der Kamera. Ich weiß aber nicht, ob das ein Hardware oder Softwareproblem ist.

0
Von MancusNemo am Mo, 4. November 2019 um 11:46 #

Klingt auf jedenfall interessant. Da kann ich es ja auch mal testen, wenn ich mal wieder ein Upgrade durchführen müsste und als zwischenschritt halt den Test machen. Wenns mich überzeugt könnte ich ja dabei bleiben, aber von Ubuntu bin ich irgendwie nicht überzeugt, denn eine komische Entscheidung folgt auf die andre.

0
Von Anon am Mo, 4. November 2019 um 12:42 #

Ich finde es lustig dass hier von "neuen" Geräten gesprochen wird obwohl diese 2013 herauskamen.

Wenn man sie überhaupt kaufen kann, dann nur mit abgenutzem NAND und Akku. Braucht keiner, will keiner.

Von Nutzen kann da auch nicht die Rede sein, wohl eher installieren. Die Einschränkungen erlauben es nicht über dem klassischen Nutzungsverhalten eines Dumbphones zu nutzen.

  • 0
    Von kamome umidori am Mo, 4. November 2019 um 14:08 #

    Da steht nix von „neu“ (vielleicht wurde der Text geändert). Habe auch noch ein SII (wenn auch nicht mit Ubuntu) – Telefon, E-Mail, Kamera, Browser, Navi, Notizen, … Inzwischen muss man zwar selbst bauen, aber kann alles, was ich brauche – soviel zu „keiner“.

    0
    Von Sicher? am Mo, 4. November 2019 um 14:29 #

    Das Sony Xperia X und das OnePlus 3 ist von 2016, nicht 2013. Die kriegt man teilweise sogar noch neu und auch die Akku-Laufzeit geht bei meinem Xperia X z.B. in Ordnung. Ich benutze Ubuntu Touch seit über eineinhalb Jahren nun als Daily Driver und muss zugeben, dass der Funktionsumfang schon lange über ein Dumbphone hinaus geht ;-)

    • 0
      Von Oiler der Borg am Di, 5. November 2019 um 12:09 #

      Ich benutze Ubuntu Touch seit über eineinhalb Jahren nun als Daily Driver und muss zugeben, dass der Funktionsumfang schon lange über ein Dumbphone hinaus geht
      sözüsägen im Produktivbetrieb... :roll:
      Dann muss im letzten Jahr ja ein richtiges Wunder stattgefunden haben! :love: !
      Als ich das letzte mal mit gespielt hab, müssste OTA6 gewesen sein, konnte man für das "Dumbfonfeature" - Jemanden aus dem interenen Telefonbuch anrufen- schon mal drei bis fünf Minuten ansetzen :(
      Auch ansonsten war die Bedienung noch recht eckig, so schön es auch aussah

    0
    Von ano am Mo, 4. November 2019 um 15:25 #

    Man sollte vorsichtig mit den Verallgemeinerungen sein. Du brauchst es nicht und du willst es nicht. Okay.

    Ich benutze es und freue mich, dass es UBPorts gibt. Android wiederum will ich nicht.

    Die Menschen sind halt unterschiedlich.

    Ach ja, Akkus kann man sogar wechseln. Jedenfalls beim Nexus 5.

    ano

0
Von decembersoul am Mo, 4. November 2019 um 15:53 #

Ich bin auch sehr verwundert, dass es kaum Devices gibt, die weit verbreitet sind.
Um eine große Gruppe neuer User (und damit auch Entwickler) zu gewinnen, wäre es interessant mal ein paar Samsung Geräte zu unterstützen.
Ich stecke da leider nicht weit genug drinnen aber so ein Samsung Galaxy S6,7,8,9,10, .... wäre schon sehr cool.
Aber wahrscheinlich sind die Devices einfach zu vernagelt.

Ich beobachte die Android Alternativen seit Jahren und würde mich freuen man ich mal so ein Gerät testen darf.

0
Von DeepThought am Mo, 4. November 2019 um 20:55 #

So wie ich den Artikel jetzt verstehen kommt die Möglickeit der automatischen Installation auf dem OnePlus 3 und Sony Xperia X erst mit dem Installer in Version 0.4, und mit OTA-12, oder ?
In der Liste der offiziell für Ubuntu Touch unterstützten Smartphones sind diese beiden Geräte nämlich noch nicht drin.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung