Login
Newsletter
Werbung

Thema: Microsoft bestätigt Edge für Linux

6 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Moinsen am Fr, 8. November 2019 um 08:52 #

So ein Blödsinn! Was unterscheidet Edge von anderen Browsern? Richtig, nichts! ALLE verwenden inzwischen dieselbe Engine (ist übrigends OpenSource!). Das hat inzwischen sogar Microsoft kapiert. Hat zwar 30 jahre gedauert, aber immerhin. Die Probleme, die man früher mit für IE6 optimiert hat, gibt es nicht mehr!

Edge für Linux ist eine reine Luftnummer. Das MSO wäre da schon ein ganz andere Hausnummer.

FAZIT: Nur Edge, insbesondere für Linux, brauche ich nun wirklich nicht.

  • 0
    Von Oiler der Borg am Fr, 8. November 2019 um 13:50 #

    ALLE verwenden inzwischen dieselbe Engine

    Mir fallen ad hoc zwei grosse ein - eben Blink und Gecko. Dann gibt es noch eine stattliche Reihe von Exoten von Falkon mit der ursprünglichen QtWebEngine bis Dillo mit FLTK1.3

    • 0
      Von Moinsen am Sa, 9. November 2019 um 11:05 #

      Eben, E X O T E N !!!

      • 0
        Von klopskind am Sa, 9. November 2019 um 13:37 #

        Aber trotzdem ist zwei größer als eins, und somit bleibt Ihre Aussage

        So ein Blödsinn! Was unterscheidet Edge von anderen Browsern? Richtig, nichts! ALLE verwenden inzwischen dieselbe Engine (ist übrigends OpenSource!).
        strikt genommen falsch.

        Ich weiß sehr wohl, worauf Sie mit dieser Aussage hinaus wollten. Ich präzisiere lediglich, worauf Ihr Vorkommentar abzielte, da Sie die Essenz jenes Kommentars scheinbar geflissentlich ignorieren.

    0
    Von kamome umidori am Di, 12. November 2019 um 12:22 #

    > Was unterscheidet Edge von anderen Browsern?

    Von gescheiten Browsern z.B. dass er nicht FLOSS ist!

    • 0
      Von tuxtöter am Di, 12. November 2019 um 17:21 #

      Welche "gescheiten Browser" meinst du? Firefox ja wohl nicht, da stecken unfreies DRM und proprietäre Codecs drin. Ich erwähne das nur, weil viele diese Dinge als selbstverständlich erachten und glauben, alles wäre frei.
      Firefox ist als Software schon frei, aber es nutzt halt kaum einer mehr. Auch Drittanbieter setzen eher selten auf Quantum.

Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung