Login
Newsletter
Werbung

Do, 14. November 2019, 12:46

Software::Distributionen::Red Hat

Red Hat öffnet Quay

Fast zwei Jahre nach der Übernahme von CoreOS hat Red Hat die Container-Registry Quay als freie Software im Quellcode veröffentlicht. Das neue Quay-Projekt besteht aus verschiedenen Teilen, die unter der Apache-Lizenz 2.0, teils aber auch unter anderen freien Lizenzen stehen.

Red Hat

Quay war nach Angaben von Red Hat die erste privat gehostete Container-Registry am Markt. Das Produkt wurde von der Firma Quay.io entwickelt und ab 2013 vermarktet. 2014 wurde Quay.io von CoreOS übernommen, das wiederum im Januar 2018 von Red Hat geschluckt wurde. Da es zu Red Hats Firmenphilosophie gehört, alle erworbenen Produkte zu freier Software zu machen, ist nun auch Quay frei verfügbar.

Das freie Projekt Quay bildet künftig die Basis des unterstützten Produkts Red Hat Quay, das auch die Grundlage der Registry auf Quay.io bildet. Quay besteht aus verschiedenen Komponenten, die unter unterschiedlichen freien Lizenzen stehen, überwiegend der Apache-Lizenz 2.0. Das freie Projekt soll auf offene Weise geleitet werden. Die Leitung wurde einem Entwicklerkomitee übertragen.

Die Aufgabe von Quay als Container-Registry ist die sichere Verteilung von Container-Images. Quay benötigt dafür nur eine geringe Infrastruktur, vornehmelich eine Datenbank und Platz zum Speichern der Container-Images. Eine leicht zu bedienende Weboberfläche macht die Container für die Anwender zugänglich und ermöglicht die weitgehende Verwaltung des Systems. Zu Quay gehört auch der Container-Security-Scanner Clair, der vom Quay-Team stammt und dessen Quellen ebenfalls geöffnet wurden. Clair erlaubt es, Container auf bekannte Sicherheitslücken zu prüfen.

Das freie Projekt Quay ist nun auf projectquay.io zu finden. Quay kann selbst als Container unter Docker, einer kompatiblen Container-Laufzeitumgebung oder Kubernetes ausgeführt werden, was einen schnellen und einfachen Einstieg ermöglicht. Der Quellcode wird auf GitHub bereitgestellt, dort findet auch die gemeinschaftliche Weiterentwicklung statt.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung