Login
Newsletter
Werbung

Do, 14. November 2019, 14:22

Software::Web

Webbrowser Brave 1.0 vorgestellt

Nach knapp dreijährigen Arbeit hat das hinter dem gleichnamigen Webbrowser stehende Brave San Francisco eine erste stabile Version der Anwendung veröffentlicht. Bei Brave handelt es sich um einen Webbrowser, der einen besonderen Wert auf den Schutz der Privatsphäre und die Sicherheit der Nutzer legt.

Webbrowser Brave 1.0

Mirko Lindner

Webbrowser Brave 1.0

Nach dreijähriger Entwicklungszeit wurde die erste stabile Version des Brave-Browsers mit der Bezeichnung 1.0 veröffentlicht. Brave 1.0 basiert auf Chromium 78.0.3904.97 und setzt auf diverse freie Projekte auf. Der Browser befand sich zuvor in einer Betaversion und hat laut Aussage des Herstellers bereits 8,7 Millionen monatliche aktive Nutzer.

Brave wird von dem gleichnamigen US-Unternehmen entwickelt und kombiniert Datenschutz mit einer Blockchain-basierten digitalen Werbeplattform. Standardeinstellungen blockieren Phishing, Malware und Werbung. Embedded Plugins sind standardmäßig deaktiviert. Das Browsen bleibt immer privat und auf dem Gerät des Benutzers, was bedeutet, dass Brave die Daten weder an fremde Server überträgt noch Benutzerdaten an Dritte weitergibt. Der weitere Funktionsumfang des Browsers umfasst Tabs, private Sessions und einen eingebauten Passwortmanager. Eine integrierte Suchfunktion erlaubt Zugriff auf Suchmaschinen und die Adresszeile unterstützt unter anderem Autovervollständigung.

Eine Besonderheit des Browsers ist die Finanzierungsform. Die Software kooperiert dazu mit Seitenbetreibern und führt ein eigenes Werbenetzwerk ein, welches die Privatsphäre der Nutzer schützen soll. Benutzer können dabei ihre bevorzugten Seiten unterstützen, indem sie beim Anzeigen von Werbung »Brave Rewards« sammeln, die sie wiederum an Seiten spenden können. »Der Anzeigenabgleich findet direkt auf dem Gerät des Nutzers statt, sodass seine Daten niemals an Dritte gesendet werden und sie ohne webweite Überwachung Anzeigen sehen«, so der Hersteller.

Brave 1.0 steht in 52 verschiedenen Sprachen für Linux, MacOS und Windows, sowie für Android und iOS zum Download bereit.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 23 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[9]: Datenschutz? (DotzlerMotzilla, Sa, 16. November 2019)
Adblocker API (Paeter, Sa, 16. November 2019)
Re[8]: Datenschutz? (Anonymous, Fr, 15. November 2019)
Re[3]: Datenschutz? (blablabla233, Fr, 15. November 2019)
Re[7]: Datenschutz? (DotzlerMotzilla, Fr, 15. November 2019)
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung