Login
Newsletter
Werbung

Thema: Unterstützung von GCC 7 beendet

4 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von Nobelium am Sa, 16. November 2019 um 01:32 #

Was? Es gibt schon Version 7? Ich merke gerade, dass ich schon seit einiger Zeit keinen GCC einsetze. Und mein Smartphone mit dem neusten Sailfish OS läuft sogar noch mit 4.9.4 (Aug 2016)

  • 0
    Von kraileth am Mo, 18. November 2019 um 07:48 #

    Es gibt sogar schon GCC 9.2. Leider hat man sich dort nach Version 4 an den „Versionsnummernsturm“ drangehängt, mit dem Chromium und der Fuchs bereits seit einigen Jahren die Hauptversionen absurd schnell hochtreiben. Aber die GCC-Leute haben dem Ganzen noch die Krone aufgesetzt: So gibt es z.B. keine Version 5.0, 6.0, usw. Die erste Veröffentlichung jedes neuen Zweiges ist inzwischen immer X.7... Was Versionsnummern angeht, wird die Situation wirklich immer verrückter.

    • 0
      Von klopskind am Mo, 18. November 2019 um 12:57 #

      Es gibt sogar schon GCC 9.2.
      Aber die GCC-Leute haben dem Ganzen noch die Krone aufgesetzt: So gibt es z.B. keine Version 5.0, 6.0, usw. Die erste Veröffentlichung jedes neuen Zweiges ist inzwischen immer X.7...
      Ist das nicht widersprüchlich? Haben Sie sich vertippt? Wo? Bei "X.7"? Meinten Sie eventuell X.1?

      Als Anwender sind mir Versionsnummernschemata ziemlich wurscht. Natürlich haben die Entwickler das Sagen. Man könnte auch zwei getrennte Schemata verwenden: eins für die Entwicklung und eins für die Veröffentlichungen. GCC nutzt hier einen hybriden Ansatz als Mittelweg mit einem einheitlichen Schema für beides: Entwicklungsphasen (stages) beginnen mit X.0 und Veröffentlichungen mit X.Y wobei Y größer null. Es gibt wie bei so vielen Dingen auch hier offenbar eine gewisse subjektive Ästhetik.
      Solange es aber einem halbwegs sinnvollen Zweck dienlich ist, und dafür keine besseren™ Alternativen vorhanden ist doch alles prima, oder? Also warum sich über solche Kleinigkeiten echauffieren?

Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung