Login
Newsletter
Werbung

Di, 19. November 2019, 11:30

Software::Business

ArchivistaBox 2019/XI auf Basis von AVMultimedia

Die ArchivistaBox 2019/XIV der Schweizer Firma Archivista GmbH beruht auf der Technologie der Distribution AVMultimedia. Damit erhält die ArchivistaBox neue Multimedia-Fähigkeiten und kann auf Mobilsystemen eingesetzt werden.

Desktop der ArchivistaBox 2019/XI

Archivista GmbH

Desktop der ArchivistaBox 2019/XI

ArchivistaBox ist eine Linux-Distribution der Schweizer Firma Archivista GmbH, die für mehrere Zwecke konzipiert wurde. Zum einen kann sie als schlankes, solides System zum Betrieb von virtuellen Maschinen eingesetzt werden. Der zweite Einsatzzweck ist die Dokumentenverwaltung, die vom Scannen der Dokumente bis zur langfristigen sicheren Aufbewahrung alle Aspekte abdeckt. Das dritte Einsatzgebiet ist als Warenwirtschaftssystem, wozu das eigens angepasste ArchivistaERP gedacht ist. Alle Varianten werden auch zusammen mit passender Hardware angeboten.

Die neue ArchivistaBox 2019/XI migriert die gesamte bisherige ArchivistaBox auf die Technologie des freien Desktops AVMultimedia. AVMultimedia, vom gleichen Hersteller entwickelt, ist ein modernes Desktopsystem, das komplett im Hauptspeicher läuft und einige normalerweise schwer zu integrierende Anwendungen bereits mitbringt.

Durch die Migration erhält die ArchivistaBox 2019/XI einen rundum erneuerten Desktop sowie eine multimediale und mobile Schaltzentrale. Die bisherige ArchivistaBox besaß zwar bereits einen Modus, um im RAM zu laufen, doch die Verwendung von Touchscreen, WLAN oder Tablet-Modus war bisher nicht verfügbar. Die Business-Lösungen ArchivistaDMS (Dokumentenverwaltung), ArchivistaVM (Virtualisierung mit KVM) und ArchivistaERP (Software für Geschäftsabläufe) sollen damit von einem Leistungschub profitieren, vor allem, weil viele neue Basis-Technologien und Dateiformate unterstützt werden können.

Details zur Entwicklung der neuen ArchivistaBox enthält ein aktueller Blog-Beitrag. Die neue Version gibt es nicht mehr für (32 Bit-) ARM-Prozessoren, die alte Version wird aber noch bis 2021 unterstützt. Den Kunden stehen verschiedene Migrationsmöglichkeiten offen. Das neue OCR-System soll deutlich leistungsfähiger sein als das bisherige. Die neue Version erhält Unterstützung bis 2024.

Die ArchivistaBox ist freie Software, den Quellcode findet man auf der Open-Source-Seite des Anbieters. Dieser entspricht dem produktiv eingesetzten Stand des Systems. Installationsmedien für die uneingeschränkt nutzbare Community-Edition steht zum freien Download auf der Download-Seite zur Verfügung.

Werbung
Pro-Linux
Unterstützer werden
Neue Nachrichten
Werbung