Login
Newsletter
Werbung

Thema: Schulamt Bern rudert bei Open Source zurück

2 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
1
Von Pfister2 am Fr, 29. November 2019 um 17:07 #

Ja, da ist leider ! etwas sehr Wahres dran. Meine Tochter ist in der 1. Klasse Gymnassium (13 jährig). WhatsApp ist zwar offiziell (gemäss Schullleitung) nicht erlaubt, es würde alles über Mail kommuniziert. Fakt ist, die Lehrer/innen legen die Aufgaben-Blätter zum "Föteln" hin und schups di wups ist es über WhatsApp verteilt -- über Mail gibt es die Infos nicht.

Ihr könnt Euch nicht vorstellen, was für Diskussionen wir (gerade gestern) familienintern führten, weil ich meiner Tochter WhatsApp mit 13 ersparen möchte. Aktuell ist sie das einzige Kind, das nicht WhatsApp hat. Dies bedeutet natürlich für sie immer, sie rennt den Informationen alleine hinterher.

Und dies, obowhl gemäss allgemeinen Geschäftsbedingungen WhatsApp der Dienst erst für Menschen über 16 ist. Und dies obschon die Schulleitung sagt, es gäbe kein WhatsApp. Ich frage mich da schon, wohin bewegt sich unsere Gesellschaft, wo stehen die Jungen in 10 bis 20 Jahren, wenn sie heute nur noch lernen, klick und push und Datenschutz ist scheissegal...

P.S: Die aufwändig und ansprechende interne Lernumgebung wird übrigens per 2020 abgestellt, weil die Entwicklung seitens des Herstellers eingestellt würde (soviel zu quelloffener Software).

  • 1
    Von Anon Y. Mouse am Fr, 29. November 2019 um 21:34 #

    Wir kriegen auch ab und zu mitleidige sms von anderen Eltern im Kindergarten nach demm motto da sie ja kein Whatsapp haben habe ich mal das wichtigste aus der wa Elterngruppe in eine sms gepackt...

    Da kann man 10mal Signal erwähnen interessiert keinen.

    Habe mir auf dem firmenhandy wa mal auf kundengequängel mal installiert und siehe da es ist wie signal in hässlich und unpraktisch, dafür ohne lästigen Datenschutz.

    Naja mittlerweile sind wir froh sind wir aus all den wa diskussionen der lieben miteltern raus.

Pro-Linux
Gewinnspiel
Neue Nachrichten
Werbung