Login
Newsletter
Werbung

Fr, 6. Dezember 2019, 08:39

Gemeinschaft::Organisationen

Apache Software Foundation befragt die Gemeinschaft

Die Apache Software Foundation hat erstmals seit 2016 eine Umfrage aufgelegt, um mehr über die Gemeinschaft rund um die Stiftung zu erfahren.

Apache Software Foundation

Das letzte Mal befragte die Apache Software Foundation (ASF), die in diesem Jahr ihren zwanzigsten Geburtstag feiert, ihre Mitglieder im Jahr 2016. Die »ASF Community Survey 2020« soll jetzt frische Daten erheben, die einerseits Aufschluss über die derzeitige demografische Zusammensetzung geben und andererseits beleuchtet, wie die Gemeinschaft sich die künftige Zusammenarbeit vorstellt. Diese Umfrage ist laut der Ankündigung Teil der Bemühungen der ASF zum Aufbau einer gerechteren, integrativeren und vielfältigeren Gemeinschaft. Die Umfrage ist zweigeteilt, wobei der zweite Teil aus Interviews mit Beitragenden zur ASF und deren Erfahrungen besteht. Nähere Informationen hierzu soll es in Kürze geben.

Initiiert wurde die Umfrage von dem im Mai gegründeten Team für Vielfalt und Integration bei der ASF. Dabei wird LimeSurvey als Online-Umfrage-Applikation verwendet, die Auswertung der Umfrage wurde an Bitergia vergeben, ein Unternehmen, dass sich unter anderem auf die Analyse von Open-Source-Gemeinschaften spezialisiert hat. Als SaaS-Provider für die technische Umsetzung wurde auch im Hinblick auf die Datenschutz-Grundverordnung (DSVGO) die LimeSurvey GmbH ausgewählt.

Teilnahmeberechtigt sind sowohl die Beitragenden als auch die Nutzer aller ASF-Projekte. Der Zeitaufwand der Umfrage wird mit rund 15 Minuten angegeben. Die Daten werden gesammelt und anschließend anonymisiert. Es werden keine IP-Adressen aufgezeichnet. Weitere Informationen zur »ASF Community Survey 2020«, besonders zu den technischen Hintergründen und zum Datenschutz bietet das Wiki der ASF.

Die ASF ist mit mehr als 350 Projekten und Initiativen die größte Open-Source-Stiftung weltweit. Davon sind 202 Projekte mittlerweile in Selbstverwaltung, weitere streben im Inkubator den Status eines Top-Level-Projekts an. Im 20. Jahr ihres Bestehens hat die ASF 766 Mitglieder und über 7.000 Menschen trugen im Jahr 2019 Code zu ASF-Projekten bei. Der im August herausgegebene Jahresbericht für das Fiskaljahr 2019 weist einen Nettogewinn von 331.005 US-Dollar aus.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung