Login
Newsletter
Werbung

Do, 12. Dezember 2019, 13:49

Software::Business

Kivitendo 3.5.5 freigegeben

Das freie Warenwirtschaftssystem Kivitendo erhielt in Version 3.5.5 einige kleinere Neuerungen gegenüber dem Vorgänger, unter anderem wurde die Jahresabschluss-Funktion komplett überarbeitet.

Mirko Lindner

Kivitendo ist ein freies Warenwirtschafts- und Buchhaltungssystem (ERP), das als CGI-Webanwendung läuft. Es entstand ursprünglich unter dem Namen Lx-Office als Fork von SQL-Ledger, um dieses an die Verhältnisse auf dem deutschen Markt anpassen zu können. Es unterstützt den DATEV-Export, verfügt über eine Elster-Schnittstelle und ist damit eine Linux-Geschäftsanwendung für kleinere Unternehmen. Ferner kann Kivitendo, das in Perl geschrieben ist, um eine Kundenverwaltung (CRM) erweitert werden, die in PHP implementiert ist.

Seit Anfang 2014 ist die Firma Richardson & Büren (R&B) in Bonn federführend bei der Weiterentwicklung von Kivitendo. Die Entwickler haben nun vier Monate nach der letzten Aktualisierung, die in erster Linie Fehler behob, die neue Version 3.5.5 veröffentlicht. Sie enthält nach Angaben der Entwickler wieder einige kleinere Neuerungen. So wurde die Jahresabschluss-Funktion komplett überarbeitet. Es wird nun zwischen Bestands- und Erfolgskonten unterschieden und ein Gewinn- bzw. Verlustvortrag übertragen.

In den Benutzereinstellungen kann ausgewählt werden, ob der Part-Picker in der neuen Angebots-/Auftragsmaske (neuer Auftrags-Controller) auch nach Kunden-Artikelnummern (Verkauf) und Lieferanten-Artikelnummern (Einkauf) suchen soll. Ist dieses Feature eingeschaltet, so werden auch die Kunden- bzw. Lieferanten-Artikelnummern als Spalte in den Positionen angezeigt. Der Part Controller erhielt einen neuen Tab mit Informationen, welche Teile wo gelagert sind.

Aus einem Lieferantenauftrag lässt sich nun einfach ein Kreditorenbuchung erstellen. Dabei wird für jedes Aufwandskonto der Positionen im Lieferantenauftrag wird Zeile in der Kreditorenbuchung erstellt. Gebucht wird standardmäßig auf des entsprechende Aufwandskonto. Neu ist auch ein Hintergrund-Job, der automatisch die Jahreszahl in den Nummernkreisen zum Jahresbeginn erhöht.

Daneben gab es noch viele kleine Änderungen, Verbesserungen und Korrekturen, die im Detail im Änderungslog aufgeführt sind. Die neue Version ist von Github zu beziehen. Kommerzieller Support ist von Richardson & Büren und anderen Dienstleistern erhältlich. Für schnelles Ausprobieren steht eine Online-Demo-Installation bereit.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 4 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re: Tryton (Atalanttore, Sa, 21. Dezember 2019)
Tryton (LibreAdmin, So, 15. Dezember 2019)
Re: Erfahrungen damit? (Buster, Do, 12. Dezember 2019)
Erfahrungen damit? (Dominikus, Do, 12. Dezember 2019)
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung