Login
Newsletter
Werbung

Di, 17. Dezember 2019, 08:25

Software::Grafik

Mir erhält Server-Side-Decorations für XWayland

Canonical stattet Mir mit Server-Side-Decorations für die bisher noch experimentelle Unterstützung von XWayland aus. Damit können Anwendungen Fensterdekorationen und Bedienelemente anzeigen.

Canonical

Mir hat sich im Laufe seiner Entwicklung vom geplanten Ersatz für Wayland zum Wayland-kompatiblen Compositor gewandelt. Canonical-Entwickler unterstützen beispielsweise das Team der Desktop-Umgebung MATE dabei, mittels Mir künftig Wayland-Sitzungen zu ermöglichen. Auch bei UBports wird weiterhin an Mir für Unity 8 gearbeitet.

Ein wichtiger Schritt für Mir, Anwendungen unter XWayland angemessen zu unterstützen, wurde nun mit der initialen Unterstützung für Server-Side-Decorations (SSD) getan. Damit erhalten Anwendungen nicht nur Fensterdekorationen, sondern auch Funktionen zum Schließen der Anwendung, zum Verschieben und zum Ändern der Fenstergröße.

Die beteiligten Entwickler bei Canonical haben vor, diese serverseitige Dekorationsfunktionalität in Zukunft noch zu erweitern. So sollen Mir-Shells unterstützt werden, die eine eigene SSD-Implementierung bereitstellen wollen. Neben SSD sind weitere Verbesserungen von Mir für XWayland geplant, um XWayland unter Mir an den Punkt zu bringen, wo die Unterstützung nahezu gleichwertig mit der ursprünglichen Wayland-Client-Handhabung ist.

Davon könnte nicht nur XWayland profitieren. Es gibt bereits Protokolle, die es Wayland-Apps ermöglichen, serverseitige Dekorationen anzufordern. Mir implementiert derzeit noch keine solchen Protokolle, könnte dies aber in Zukunft tun. Eine Shell könnte auch ein SSD-Protokoll als maßgeschneiderte Wayland-Erweiterung implementieren. Die Unterstützung von XWayland unter Mir bleibt aber vorerst noch experimentell, da es noch einige Probleme zu beseitigen gilt. Dazu zählen unter anderem nicht funktionierende Popups sowie Race Conditions, wie der Ankündigung auf der Ubuntu-Webseite zu entnehmen ist.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung