Login
Newsletter
Werbung

Di, 17. Dezember 2019, 09:43

Software::Distributionen::Ubuntu

Canonical enthüllt Pläne für Ubuntu Server Installer 20.04

Canonical hat seine Planung für den Installer von Ubuntu Server 20.04 LTS veröffentlicht. Damit soll die Umstellung auf Subiquity abgeschlossen werden.

Subiquity Installer

Canonical

Subiquity Installer

Mit der Edition von Ubuntu Server 20.04 LTS, das im April nächsten Jahres erwartet wird und auf den Codenamen »Focal Fossa« hört, will Canonical die Einführung des neuen Installers Subiquity für die Server-Variante der Distribution abschließen. Damit soll ein Live-Installer auch für die Server-Edition zur Verfügung stehen und der klassische Server-Installer auf der Basis des Debian-Installers (D-I) wegfallen, wie Canonical in der Ankündigung schreibt.

Seit der erstmaligen Veröffentlichung mit 18.04 LTS hat Subiquity viele Fortschritte gemacht. Dazu zählen unter anderem die erweiterte Unterstützung von Storage-Optionen mit RAID und LVM, einschließlich verschlüsseltem LVM, Unterstützung für Offline-Installationen, Konfiguration von Netzwerkverbindungen inklusive VLAN, Unterstützung für arm64, ppc64el und s390x Architekturen, der Wechsel auf eine Shell zur Fehlerdiagnose, die Wiederverwendung bestehender Partitionen unter Beibehaltung der Daten sowie die Möglichkeit für den Installer, sich selbst zu aktualisieren.

Bis zum April arbeiten die Entwickler noch an Funktionen wie einer automatisierten Installation, die Möglichkeit, per SSH auf den Installationsprozess zuzugreifen sowie an der Unterstützung von Partitionstabellen vom Typ vtoc, wie sie von DASD-Geräten unter s390 verwendet werden.

Gleichzeitig sollen einige Funktionen des Debian-Installers fallen gelassen werden. Dazu zählt der Wiederherstellungsmodus, die OEM-Konfiguration sowie die Unterstützung zum Einhängen von iSCSI-Volumes. Falls Anwender diese oder andere Funktionen des D-I benötigen, sollten sie dies zeitnah bei Canonical anzeigen. Der neue Installer kann auf den täglichen Abbildern von Ubuntu Server oder einem bereits vorhandenen aktualisierten Abbild getestet werden.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 2 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung