Login
Newsletter
Werbung

Di, 17. Dezember 2019, 13:22

Unternehmen::Kooperationen

NextDNS wird Mozilla-Partner für DNS über HTTPS

Wenige Tage nach der Vorstellung des Trusted Recursive Resolvers-Programms hat Mozilla einen neuen Partner gefunden. Der DNS-Anbieter NextDNS schließt sich dem Programm an.

Mozilla

Vor wenigen Tagen hatte Mozilla das Trusted Recursive Resolvers-Programm gestartet, das DNS-Anbieter zu Datenschutz, Sicherheit und Datenintegrität verpflichten soll. Der erste und zunächst einzige Partner von Mozilla war Cloudflare, ein Unternehmen, das unter anderem auch ein Content Distribution Network (CDN) betreibt, mit dem Daten im Internet gespiegelt werden, so dass Benutzer die Daten von einem Server in ihrer Nähe erhalten. Doch trotz pflichtschuldig abgegebener Datenschutzerklärung ist Cloudflare bei vielen Benutzern nicht besonders hoch angesehen.

Damit DNS über HTTPS (DoH) überhaupt Erfolg haben kann, müssen viel mehr Anbieter mit dabei sein, idealerweise der Großteil der Anbieter insgesamt. Nun ist ein weiterer Partner neben Cloudflare gefunden. Es handelt sich dabei um das noch junge US-Unternehmen NextDNS, das einen DNS-Dienst anbietet. Von den beiden Gründern des Unternehmens war einer, Olivier Poitrey, Gründer von Dailymotion und aktuell Entwicklungsleiter von Netflix, der andere, Romain Cointepas, war bei Dailymotion beschäftigt, zuletzt als Abteilungsleiter.

NextDNS bezeichnet sich als echter Unterstützer von Netzneutralität und Privatsphäre im Internet. Für beides sei die Verschlüsselung von DNS eine zwingende Voraussetzung. Der DNS-Dienst von NextDNS ist nach Angaben des Unternehmens standardmäßig ungefiltert und unzensiert und liefert immer die wahre Adresse. Kunden des Unternehmens können jedoch optional Jugendschutzfilter setzen oder schwarze Listen in verschiedenem Umfang nutzen. Sie können Domains blockieren, die unerwünschte Werbung, Spam, Tracker oder Schadsoftware ausliefern. Daten werden von dem Unternehmen nur gespeichert, wenn die Kunden selbst sie für Auswertungen erhalten möchten. Eine Weitergabe der Daten schließt NextDNS aus.

NextDNS unterstützt daher ausdrücklich die Ziele, die Mozilla mit DoH verfolgt, insbesondere das Surfen im Web sicher zu machen und die Privatsphäre zu schützen. Mozilla war an der Entwicklung und Standardisierung von DNS über HTTPS, beteiligt, implementierte das neue Protokoll in Firefox und ließ es mehrfach und über längere Zeiträume von einem Teil der Benutzer testen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 13 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Mozilla (Gast, Mo, 30. Dezember 2019)
Re[4]: Mozilla (klopskind, So, 22. Dezember 2019)
Re[3]: Mozilla (Nö!, Do, 19. Dezember 2019)
nicht ernst zu nehmen (mw, Do, 19. Dezember 2019)
Re[4]: Mozilla (klopskind, Mi, 18. Dezember 2019)
Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung