Login
Newsletter
Werbung

Thema: BSI: Gpg4Win und Gpg4KDE sind sicher

23 Kommentar(e) || Alle anzeigen ||  RSS || Kommentieren
Kommentare von Lesern spiegeln nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wider.
0
Von beccon am Mi, 8. Januar 2020 um 10:55 #

wenn es die Regierung sagt :-)

Sehen wir einmal von den ganzen Fehlleistungen ab ist das trotzdem eine gute Nachricht, wenn ein seit Jahren akzeptiertes und bewährtes Verfahren jetzt auch im Verkehr mit öffentlichen Stellen benutzt werden kann. (jedenfalls lese ich das so)

0
Von .emacs am Mi, 8. Januar 2020 um 12:18 #

VS-NfD ist auch krass geheim,

  • 0
    Von blablabla233 am Mi, 8. Januar 2020 um 13:41 #

    Das hat aber nix mit der verschluesselung zutun, auf systemen mit hoeheren sec-graden braucht es zusaetzliche dinge wie z.b zugriffsschutz, deshalb kann eine einzelne software kompnente dies gar nicht abdecken, z.b wir Win sicherlich nicht fuer top-sec genutzt werden...und wenn dann nur per dioden-abkapselung.

    • 0
      Von klopskind am Mi, 8. Januar 2020 um 22:13 #

      z.b wir Win sicherlich nicht fuer top-sec genutzt werden...und wenn dann nur per dioden-abkapselung.
      Sollte man hoffen, ja. Darauf wetten würde ich allerdings nicht. Vielleicht nutzen viele auch einfach IBM bis auf Russland, China, Iran, Nordkorea, Lybien, Sudan, Kuba, Venezuela, ...

      Und alles, was wirklich geheim ist, läuft wahrscheinlich gar nicht erst digital. Insofern haben Sie dann wieder recht :)

      • 0
        Von blablabla233 am Do, 9. Januar 2020 um 11:07 #

        Wie wahr wie wahr:
        https://www.tagesanzeiger.ch/digital/internet/
        Geheimwaffe-Schreibmaschine/story/14125341

        Aber Achtung, Schreibmaschine bitte vorher entbugen denn:
        https://www.cryptomuseum.com/covert/bugs/selectric/

0
Von Tuxus Maximus am Mi, 8. Januar 2020 um 13:00 #

Aus der verlinkten Seite für gpg4kde:
Version 3.0 is based on KDE 3.5 and covers all current version of the GnuPG crypto components.

und

For Debian "Lenny" 5.0 Gpg4kde is available via the KDE Enterprise 3.5 packages.

Debian "Lenny" kam 2009 raus. Die haben da anscheinend ein Fossil als "Sicher" erklärt...

0
Von pointer am Mi, 8. Januar 2020 um 13:09 #

... geht auch. ;)

0
Von Wiesensohle am Do, 9. Januar 2020 um 10:14 #

Wieso wird das ausgerechnet an KMail gebunden?

1
Von Ernst Haftigkeit am Do, 9. Januar 2020 um 23:24 #

Das BSI zertifiziert links und rechts was nicht bei 3 auf den Bäumen ist. Denen sind schon zu viele kapitale Böcke passiert....

  • 0
    Von Bernhard Reiter am Fr, 10. Januar 2020 um 10:03 #

    > Das BSI zertifiziert links und rechts was nicht bei 3 auf den Bäumen ist.

    Für diese Aussage wären Belege notwendig.
    Da die Evaluation und Prüfung ein Haufen Arbeit ist, die auch bezahlt werden muss. Es erscheint mir also eher zuwenig durchs BSI evaluiert zu werden.

Pro-Linux
Traut euch!
Neue Nachrichten
Werbung